Frühere Lesungen und Vorträge (Auswahl) von

Friedhelm Schneidewind

BilderPressestimmen Volltexte im InternetTon-Aufnahmen bei LesungenVideoaufnahmen bei Live-LesungenPressefotos in hoher Auflösung

Zum XING-Profil von Friedhelm Schneidewind

Profil von Friedhelm Schneidewind bei LinkedIn

Mein Profil auf Facebook

Zum Facebook-Profil von Friedhelm Schneidewind

Wordpatenschaft für das Wort »MTHOLOGIE«

2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003
1980 – 1991
1992 1993 1994 1995 1996

Aktuelle Termine · Verlag der Villa Fledermaus · Seite von Friedhelm Schneidewind

Überblick über Radio- und Fernsehauftritte/-interviews/-berichte, teils mit Download-Möglichkeit

»Schneidewind versteht es, fesselnd zu schreiben, und verfügt über einen immensen Wissensfundus, den er zielsicher einsetzt.«(ProSaar 1993)

»brillant geschriebene und pointiert vorgetragene phantastische Erzählungen« (Hermannstädter Zeitung, Rumänien, 1993)

»Geschichten, die einen zutiefst berühren« (ORKUS, 1997)

»... hielt in charmanter, nie belehrender, informativer, kurzweiliger und sprachlich vergnüglicher Form einen Vortrag, wie er  ... nicht besser hätte sein können.« (Frankenpost, 2002)

»Schneidewind beeindruckte durch seine klaren, jedoch niemals simplen Thesen und sein immenses Wissen, welches er dem Publikum auf lehrreiche, aber nicht belehrende Art und Weise nahe brachte. [...] Ein mehr als gelungener, interessanter und wohltuend undogmatischer Vortrag, der die Dinge mit selten anzutreffender Klarheit auf den Punkt brachte.« (»Der Flammifer von Westernis«, 2004)

»Schneidewind ist ein ausgewiesener Experte, schreibt aber dabei recht unterhaltsam.« (SF-Netzwerk, 2008)

»... gelingt es ihm, seine Schlüsse in einem angenehmen Schreibstil und gut nachvollziehbar zu vermitteln« (LARPzeit #23, 2009)

»Experte Friedhelm Schneidewind, einer der ›Vorreiter in der Fantasy-Forschung‹« (NRZ, Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung, Essen 03.06.2012)

»... der Schreibstil angenehm und unterhaltsam ... Der Argumentation und den Schlussfolgerungen kann man gut folgen ...«(Luitgard Gebhardt zu Mein Mittelerde auf webcritics.de, 25. Juli 2012)

Zur Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY

Alle Auftritte mit der Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY

Alle Auftritte als OSWALD VON WOLKENSTEIN

Ton-Aufnahmen bei Live-LesungenVideoaufnahmen bei Live-Lesungen

Das Format WMV bereitet in seinen älteren Fassungen manchen Playern Probleme, u. a. ab und zu dem VLC-Player. Mit dem Windows Media Player funktioniert es auf jeden Fall. Wenn dieser nicht im Browser startet, kann man die Datei herunterladen.


Zum Seitenanfang


2017


»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

10. Juli 2017, 20.00 – 21.00 Uhr
Herbert W. Franke zum 90. Geburtstag
Feature über den Altmeister der deutschen Science Fiction und seine Arbeiten als Naturwissenschaftler, Kybernetiker, Computergrafiker, Höhlenforscher und Schriftsteller
von und mit
Friedhelm Schneidewind

8. Mai 2017, 20.00 – 21.00 Uhr
Das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN)
von und mit Friedhelm Schneidewind (Mitglied von PAN, Autorenseite)
mit Rückblick auf das 2. Branchentreffen von PAN vom 20. bis 22. April in Berlin

13. März 2017, 20.00 – 21.00 Uhr
Rückblick auf die 11. Kleine Buchmesse Neckarsteinach (4./5. März 2017) mit Hans Dölzer und Friedhelm Schneidewind

13. Februar 2017, 20.00 – 21.00 Uhr
Die neue Veranstaltungsreihe »Local Monday« im DAI
mit
dem Moderator der Reihe, Marcus Imbsweiler

9. Januar 2017, 20.00 – 21.00 Uhr
Phantastisches zur dunklen Jahreszeit
von und mit Kai Rohlinger und Friedhelm Schneidewind
mit Rückblick auf den Balladenabend GEISTERSTUNDE am 1.12. in Mannheim
Handzettel (PDF, 1.420 KB)Programmzettel (PDF, 244 KB)

Zum Seitenanfang

HARFENSOMMER 2017 · Jugendherberge Lauterbach/Hessen · 31. Juli 2017
VORTRAGSKONZERT als Oswald von Wolkenstein: Minne-, Tages- und andere Lieder in eigener Übertragung ins Neuhochdeutsche, gesungen und dabei begleitet mit der Symphonia, dem Portativ und meiner neuen Memling-Harfe.

Programmzettel (PDF, 148 KB) · Bilder · Videoaufnahmen


20. – 23. Juli 2017 · Tagungshaus Rittergut Lützensömmern

Tolkien Thing
der Deutschen Tolkien Gesellschaft

Musik-Workshop: Mittelalterliche Musik und mittelalterliche Musikinstrumente mit Abschlusskonzert – BILDER

Vortrag mit Buchvorstellung: Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben
Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR ·
Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (710 KB) heruntergeladen werden.


25. Juni 2017 · 69168 Wiesloch · Offenes Atelier der Künstlerin Ulrike Grimm

Musikalisches Intermezzo mit BARDENSANG UND ZAUBERKLANG · Programmzettel (PDF · 0,6 MB)
Bilder · Videos


12. Juni 2017, 18:00 Uhr · Blue Square · Bochum
Tolkien-Jubiläum bei der BoBienale

mit Frank Weinreich · mit Vorträgen zu Tolkien und seinem Werk, Lesungen und Diskussionsrunde
Musik mit CONVENTUS TANDARADEY


10./11. Juni 2017 · 47608 Geldern: 9. Tolkien-Tag Niederrhein

Vortrag: Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben
Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR ·
Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (710 KB) heruntergeladen werden.

Samstag und Sonntag: MELKOR – Teufel oder Lichtbringer? · Konzert mit BARDENSANG UND ZAUBERKLANG

Samstag, 17:30 Uhr: Eine (hoffentlich unerwartete) Tolkien Diskussion – mit Friedhelm Schneidewind, Dr. Julian Eilmann und Myk Jung
Moderation: Dr. Oliver D. Bidlo

Sonntag, 13:30 Uhr: Frage- und Diskussionsstunde: »Hintergründe und Geheimnisse von Mittelerde«
mit Buchvorstellung Das neue große Tolkien-Lexikon


Lißberger Leiertage · 26. Mai 2017 · Burghalle, 63683 Lißberg (Stadt Ortenberg)

Friedhelm Schneidewind präsentierte bei den Lißberger Leiertagen Minne-, Tages- und andere Lieder von Oswald von Wolkenstein in eigener Übertragung ins Neuhochdeutsche und begleitete sich dabei mit der Symphonia und dem Portativ; zum ersten Mal trug er dabei bei einem Auftritt seine mittelalterliche Nietbrille.

Programmzettel (PDF, 146 KB) · Bilder · Videoaufnahmen


Leipziger Buchmesse 2017

Samstag, 25. März 2017, Buchvorstellung: Das neue große Tolkien-Lexikon · Bilder
Sonntag, 26. März 2017, Phantastik-Lounge: Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e. V.


Sonntag, 19. März 2017 · Wasserschloss Bad-Rappenau

Lesung mit SF-Geschichten rund um Müll und Recycling im wörtlichen und übertragenen Sinne

bei der Ausstellung »EIN 2. LEBEN« der wieArt Rhein-Neckar e.V.

Videoaufnahmen


4./5. März 2017 – Kleine Buchmesse im Neckartal – 11. Buchmesse Neckarsteinach
Bürgerhaus »Zum Schwanen«, Neckarstraße 42, 69239 Neckarsteinach

Lesung 4.3.: Vom Dunkel ins Licht: Spannendes zu Elben und Elfen
Lesung 5.3.: Das neue große Tolkien-Lexikon
Programm (PDF, 660 KB) · Bilder · Videos

Eröffnung am 4. März mit CONVENTUS TANDARADEY
Rhein-Neckar-Zeitung, 6.3.2017: Bericht mit Foto · Videos von der Eröffnungsmusik


Samstag, 4. Februar 2017, 20:00 Uhr
Arheilger Mühlchen, Würzburger Straße 56, 64291 Darmstadt
Science Fiction Treff Darmstadt

Buchvorstellung: Das neue große Tolkien-Lexikon


Samstag, 28. Januar 2017, 20:00 Uhr: Literaturkreis
Jugendhaus Dudenhofen, Freiherr-vom-Stein-Straße 8, 63110 Rodgau
Phantastische Gemeinschaft Rodgau e.V.

Buchvorstellung: Das neue große Tolkien-Lexikon
Bilder

»Es war ein sehr unterhaltsamer und gelungener Abend mit Literatur und Musik und in heimeliger Atmosphäre.«
Sophie Bauer in »Der Flammifer von Westernis« 56, 1/2017, Vereinszeitschrift der »Deutschen Tolkien Gesellschaft«


3. Januar 2017 · Venlo-Belfeld (Niederlande)
Tolkien-Dinner anlässlich des 125. Geburtstag von J. R. R. Tolkien

Buchvorstellung: Das neue große Tolkien-Lexikon
Bilder


Zum Seitenanfang


2016


Zur Seite der SendungZur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

12.12.2016, 20.00 – 21.00 Uhr
80 Jahre THE HOBBIT, 125 Jahre Tolkien: Vorschau auf das Tolkien-Jahr 2017
mit Buchvorstellung von Das neue große Tolkien-Lexikon

14. November 2016, 20.00 – 21 Uhr:
Revolutionen und Putsche – ein Überblick
Weit ist das Spektrum der Ereignisse am 9. November, es reicht vom Winterkönig über die 1848er- und die Novemberrevolution 1918, den Hitler-Ludendorff-Putsch 1923 und die Novemberpogrome 1938 bis zum Mauerfall. In diesem Jahr kam in den USA (dort am 8., bei uns am 9. November) eine Art Revolution hinzu. Deshalb ist dies eine aktualisierte Fassung der Sendung vom 9. November 2015.

8.8.2016, 20.00 – 21.00 Uhr
Neue Bücher von Mitgliedern der Regio-Gruppe, u. a. in der Reihe Rhein-Neckar-Brücke
live von und mit
Friedhelm Schneidewind (80. Sendung der Reihe)

9. Mai 2016, 20.00 – 21.00 Uhr
205 Jahre Hemsbacher Raub – mit Friedhelm Schneidewind und Michail Krausnick
(Michail Krausnick ist Autor des Bestsellers BERUF: RÄUBER oder Das Blutgericht zu Heidelberg. Vom schrecklichen Mannefriedrich und den Untaten der Hölzerlips-Bande.)

11. April 2016, 20.00 – 21.00 Uhr
Die Literatur des Mittelalters im Fantasyroman – Formen einer populären Rezeption
mit einem Rückblick auf die gleichnamige Tagung an der Universität Siegen vom 7. bis 9. April 2016

14. März 2016, 20.00 – 21.00 Uhr
Rückblick auf die 10. Kleine Buchmesse Neckarsteinach (5./6. März 2016)

8. Februar 2016, 20.00 – 21.00 Uhr
Buchproduktion heute: Vom Manuskript zum gedruckten Buch
mit der Autorin Diana Hausmann aus Mannheim und einer Lesung aus ihrem Roman »Die Enzian-Wette«

11. Januar 2016, 20.00 – 21.00 Uhr
Phantastisches zur dunklen Jahreszeit
Dystopische und utopische Science-Fiction-Geschichten

Zum Seitenanfang

7. Dezember 2016, Mannheim im Bermudafunk

Workshop: »Grundlagen des journalistischen Recherchierens«


1. Dezember 2016, 19 – 21 Uhr
»Geisterstunde« – Balladenabend von und mit Kai Rohlinger

Zweigstelle Vogelstang der Stadtbibliothek Mannheim
Musikalische Gestaltung mit Gesang, Drehleier, Harfe, Gemshorn und Portativ

»Auch musikalisch wird an diesem Abend einiges geboten, dafür sorgt Friedhelm Schneidewind, Musiker, freier Autor und Dozent aus Hemsbach. Der Barde hat ein kleines Museum an Instrumenten aus dem Mittelalter und der Renaissance dabei. Auf dem Portativ, einer Kleinform der Orgel, spielt er als Auftakt eine Sarabande von Händel, später singt er Goethes ›Erlkönig‹ nach der Melodie von Reichardt und begleitet sich dazu. Außerdem spielt er Gemshorn, das wie eine Blockflöte klingt, böhmische Harfe und Drehleier. In der Pause haben die Zuschauer die Möglichkeit, die ungewöhnlichen Instrumente aus der Nähe zu betrachten.«
Mannheimer Morgen, 23.12.2016: Bericht zur »Geisterstunde« mit Kai Rohlinger am 1.12.2016

Handzettel (PDF, 1.420 KB)Programmzettel (PDF, 244 KB)


17./18. November 2016: »Playing the Middle Ages«
Block-Seminar in Stift Keppel · Englische Literatur- und Kulturwissenschaft · Universität Siegen

Musikinstrumentenkunde, Musizieren, Bogenschießen – mit Bernhard Hennen


Samstag, 12. November 2016, »Tag der offenen Ateliers«

Mannheim, Altes Volksbad – im Rahmen der LICHTMEILE ein Angebot des Bermudafunk – Moderation Friedhelm Schneidewind –

Buchvorstellung und Lesung
»IM WELTALL VIEL NEUES. Geschichten aus der nahen und einer fernen Zukunft«
Handzettel (PDF, 1,2 MB)

Musik im Atelier mit CONVENTUS TANDARADEY
Handzettel (PDF, 760 KB) · Bilder · Tonaufnahmen · Videoaufnahmen


28. Oktober 2016: Karl-May-Abend
Phantastische Bibliothek · Turmstraße 20 · 35578 Wetzlar

Vorstellung der neuen Reihe »Karl Mays Magischer Orient« und der Anthologie »Auf phantastischen Pfaden«

Lesung: Senitzas wahre Befreiung
in: Thomas Le Blanc (Hrsg.): Auf phantastischen Pfaden. Eine Anthologie mit den Figuren Karl Mays
Karl May Verlag, Bamberg 2016 · Waschzettel zum Buch · Bilder

»Ein spannendes Experiment nicht nur für Karl-May-Fans« hieß es am 4.11.2016 in einer Rezension in der HÖRZU, in BILD+FUNK und GONG; dadurch, dass »die Figuren von Karl May auf ganz neue Pfade« geführt werden, »verschwimmen die Grenzen von Realität und Fantasie«.


24. September 2016 · See der Sinne

Wiesensee Hemsbach: im Literaturzelt lasen Autorinnen und Autoren der VS-Regional-Gruppe – Moderation Hans Dölzer

Friedhelm Schneidewind las aus seinem Buch »IM WELTALL VIEL NEUES. Geschichten aus der nahen und einer fernen Zukunft«
Bilder · Videoaufnahmen


19./20. September 2016 · Akademie für Politische Bildung, Tutzing
Medien und Politik: Science Fiction und Fantasy in der Literatur

Lehrkräfte-Fortbildung · Vorträge:
Gegenwirklichkeiten. Einführung in die literarische Fantastik
Ursprünge und Entwicklung des Genres Fantasy in seinem zeitgeschichtlichen Umfeld
Die Zukunftsideen der Science-Fiction-Literatur

Bilder


Harfensommer

30. Juli bis 03. August 2016, Jugendherberge 36341 Lauterbach

Montag, 1.8.2016: musikalische Umrahmung der Feuershow · Video
Dienstag, 2.8.2016: Abschlusskonzert Mittelalter-Ensemble · Bilder · Videos


14. Juni, 18:30 – 21:00 Uhr · Mannheim, Altes Volksbad · Bermudafunk
Workshop: »Die Rechtsverpflichtungen der Sendenden – die aktualisierten Bedingungen«


22. Mai 2016 · 47608 Geldern

8. Tolkien-Tag Niederrhein

Vortrag: Wann und wo ist Mittelerde?
Mittelerde ist unsere Welt, das betont Tolkien immer wieder, »allerdings in eine imaginäre Periode des Altertums gerückt«. Ist Mittelerde wirklich unsere Welt? Und wenn ja, wann und wo könnte die Welt von Aragorn und Gandalf gelegen haben?

Der ausführliche Text Wo und wann ist Mittelerde? ist erschienen in dem Buch MITTELERDE IST UNSERE WELT (2006).

Vortrag: Die großen Liebesgeschichten von Mittelerde
Ausführlich vorgestellt und interpretiert werden die großen Liebesgeschichten, die Tolkien in Mittelerde spielen lässt. Neben den besonders bekannten Erzählungen von Lúthien und Beren und von Arwen und Aragorn werden auch weniger allgemein bekannte Paare vorgestellt und es werden die biographischen Verbindungen zu Tolkien selbst dargestellt, etwa zu Lúthien/Beren und Rosie/Sam. Ein Seitenblick gilt den Liebespaaren in den Filmen von Peter Jackson, nicht zuletzt Tauriel und Kili.


Samstag, 21. Mai 2016 · Phantastische Bibliothek Wetzlar

Treffen von Autorinnen und Autoren der Miniaturen-Reihe
mit Lesung einer unveröffentlichten Geschichte


Freitag, 8.4., Vortrag: »Mittelalterliche Liedformen in der Fantasy – von Minnesang bis Meistersang«
Tagung an der Universität Siegen vom 7. bis 9. April 2016
Thema: »Die Literatur des Mittelalters im Fantasyroman – Formen einer populären Rezeption«


Workshop: »Neues aus dem Netz – Aktuelle Rechtsprechung zu Internet, Bild und Ton«
22. März 2016 · Mannheim, Altes Volksbad · Bermudafunk


10. Buchmesse Neckarsteinach – 5./6. März 2016 – Kleine Buchmesse im Neckartal
Sonntag, 6.3., 14:00 Uhr, Leseschiff: »IM WELTALL VIEL NEUES. Geschichten aus der nahen und einer fernen Zukunft« · Bilder · Tonaufnahmen

Eröffnung mit Musik auf der Drehleier · Bilder · Programm (PDF, 773 KB)


Workshop: Recht am eigenen Bild und Ton
3. März 2016 · Hebel-Gymnasium, 68723 Schwetzingen


19. Februar 2016, 19 Uhr · »Kopfkultur« · Rohrbacher Straße 18, 69115 Heidelberg

Musik bei der Vernissage zur Ausstellung »Aufbruch in die 3. Dimension« von ULRIKE GRIMM · Bilder


Workshop: Urheberrecht im Internet
28. Januar 2016 · Hebel-Gymnasium, 68723 Schwetzingen

Zum Seitenanfang


2015


Zur Seite der Sendung

Zur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

9. November 2015
Revolutionen und Putsche – ein Überblick
Weit ist das Spektrum der Ereignisse am 9. November, es reicht vom Winterkönig über die 1848er- und die Novemberrevolution 1918, den Hitler-Ludendorff-Putsch 1923 und die Novemberpogrome 1938 bis zum Mauerfall.

10. August 2015
70 Jahre Atombombenabwurf – »In der Sache J. Robert Oppenheimer« von Heinar Kipphardt und »Die Physiker« von Friedrich Dürrenmatt

8. Juni 2015
Sendung Nr. 66: Die 666 und andere angeblich bedeutsame Zahlen

11. Mai 2015
Mundart und Musik – mit
Anton Ottmann und Gästen sowie einem Nachruf auf Rolf Bergmann

13. April 2015
ES IST VOLLBRACHT – IST ES AUCH PRACHTVOLL?
Ein Rückblick auf 14 Jahre RingCon und drei Mal HobbitCon sowie die 6 Filme von Peter Jackson zu Werken von Tolkien

9. März 2015
FÜR UND FÜR die erste CD der Harfenspielerin Daniela Osietzki alias Erlentochter sowie das Notenheft von Regina Schmidt
mit Rückblick auf die Kleine Buchmesse Neckarsteinach (7./8. März 2015)

9. Februar 2015
Zum Fressen gern – Literarische Texte zur Anthropophagie

12. Januar 2015
Die Zukunftsideen der Science-Fiction-Literatur – und welche bereits Wirklichkeit wurden –
Über das interdisziplinäre Zukunftsprojekt FUTURE LIFE der Phantastischen Bibliothek Wetzlar

Zum Seitenanfang

2. Dezember 2015 · Pamina-Gymnasium-Herxheim, Pamina Schulzentrum, 76863 Herxheim

Workshop: Medienrecht-Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung von Risiken in Netz und Netzwerken


Interview mit Caunthol beim Tolkientag Hannover, aufgenommen am 4.10.2015, gesendet am 21.11.2015 im Anduin-Radio Bremen
– Interview zum Anhören und Runterladen: 21:41 Min., MP3: 19,8 MB
Tolkien-Tag Hannover · 3./4. Oktober 2015 · Paulusgemeinde, 30169 Hannover · Tolkienstammtisch Hannover –


14. November 2015 · Querfunk · 76133 Karlsruhe, Steinstraße 23

Ganztages-Workshop: Medien- und Urheberrecht


OTIK – 29. Tanz- und Instrumentalkurs

5. – 8. November 2015, Neckarzimmern
Samstag, 7.11.2016: Abschlusskonzert Renaissance-Ensemble · Videos


3./4. Oktober 2015 · Paulusgemeinde, Meterstraße 37, 30169 Hannover · Tolkienstammtisch Hannover

Tolkien-Tag Hannover

Vortrag: Mittelalter und Mittelerde – wie mittelalterlich ist Tolkiens Welt der Hobbits?
Konzert: Mittelalter in MittelerdeProgrammzettel (PDF, 1,1 MB) BilderVideos

Vortrag: Elbenkönigin und göttlicher Zauberer – die Geschichte und das Verhältnis von Galadriel und Gandalf – in Tolkiens Büchern

PROGRAMM – Hintergrundartikel zu beiden Vorträgen gibt es in meinem Buch MEIN MITTELERDE.

»Wir haben unglaublich viele Instrumente in kurzer Zeit hier auf der Bühne gesehen. [...] ...es war schon eindrucksvoll.«
Interview mit Caunthol beim Tolkientag Hannover, aufgenommen am 4.10.2015, gesendet am 21.11.2015 im Anduin-Radio Bremen
– Interview zum Anhören und Runterladen: 21:41 Min., MP3: 19,8 MB


6. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF)

24.–27. September 2015 an der Eberhard Karls Universität Tübingen
Thema: »Vom Suchen, Verstehen und Teilen ... Wissen in der Fantastik«

Vortrag: »Magie lernen und lehren: Methoden, Techniken, Didaktik«

Ob es um Rituale oder Zaubertränke geht: In vielen Bereichen der Magie gibt es Praxiselemente, es muss gelernt werden, damit umzugehen, sie zu verwenden, zu steuern, zu kontrollieren, evtl. einzugrenzen. Viele mir bekannte Beschreibungen eines solchen Lernprozesses in der Fantasy lassen sich jenen Methoden zuordnen, die in der ADA-Schulung (»Ausbildung der Ausbilder/innen«) zur Erlangung der Ausbildereignung nach der AEVO (Ausbildereignungsverordnung) gelehrt werden. In dem Vortrag zeigte ich solche Methoden und wie zentral der Begriff der Handlungskompetenz in einer solchen Ausbildung ist.

Bilder
Universität Heidelberg, 11. Juli 2015
Vergleich zweier Textierungen der gleichen Melodie und Melodievarianten
– »Ain anefangk« (Kl 1) vs. Kl 2-7 (Melodievarianten der Incipits) – »Es fúgt sich« (Kl 18): WolkA vs. WolkB – »Mein herz das ist versert« (Kl 65) mit »Weiss, rot, mit brawn verleucht« (Kl 66) –
– teilweise mit eigener Aufführung – im Rahmen des musikwissenschaftlichen Blockseminars »Oswald von Wolkenstein – Lieder« bei Marc Lewon


7. Tolkien-Tag Niederrhein · 30./31. Mai 2015 · Bürgerpark Pont, 47608 Geldern

Vortrag: Macht und Verantwortung der Phantasie – Von Magie und Verzauberung, Kunst und Kreativität, Ethik und Moral

Vortrag: MITTELALTER UND MITTELERDE – wie mittelalterlich ist Tolkiens Welt der Hobbits?

Hintergrundartikel zu beiden Vorträgen gibt es in meinem Buch MEIN MITTELERDE.

Bardensang und Zauberklang: zum Beginn der Seite

MUSIK AUS MITTELALTER UND MITTELERDE – von und mit »BARDENSANG UND ZAUBERKLANG«
mit »Erlentochter« Daniela Osietzki und Friedhelm Schneidewind

Bilder · Programmzettel (PDF, 0,9 MB)

»... ich hab’ damals auf dem Tolkientag in Geldern dein Konzert gehört und war auch schwer beeindruckt, weil es eben wirklich von der Instrumentenauswahl mal was ganz anderes war als man normalerweise erlebt.«
Interview mit Caunthol beim Tolkientag Hannover, aufgenommen am 4.10.2015, gesendet am 21.11.2015 im Anduin-Radio Bremen
– Interview zum Anhören und Runterladen: 21:41Min., MP3: 19,8 MB – Teil des Interviews zu Mittelaltermusik, Instrumenten und Interpretationen: 8:40 Min., MP3: 7,9 MB


26. Mai 2015, Mannheim, Altes Volksbad · Bermudafunk

Abend-Workshop: Recht an Bild und Ton


Montag, 18. Mai 2015, Phantastische Bibliothek Wetzlar

»Goethe!« – Lesung von phantastischen Kürzestgeschichten

Einführung von Thomas Le Blanc (Wetzlar) – Lesung einer SF-GeschichteBilder
Artikel in der »Wetzlarer neue Zeitung« (29.5.2015) mit Bild


16. Mai 2015, Mannheim, Altes Volksbad · Bermudafunk

Ganztages-Workshop: Medien- und Urheberrecht


1. bis 3. Mai 2015, Universität Aachen: 12. wissenschaftliches Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft – Thema: »On Fairy-stories«
Vortrag: Macht und Verantwortung der Phantasie – Von Magie und Verzauberung, Kunst und Kreativität, Ethik und Moral
Der Artikel ist 2016 in HITHER SHORE 12 erschienen: »Tolkien’s On Fairy-stories«.
Liederabend: MUSIK AUS MITTELERDE – mit BARDENSANG UND ZAUBERKLANG
Bilder (1. Mai)

Zur Seite von BARDENSANG UND ZAUBERKLANG


3. HobbitCon

4. bis 6. April – OSTERN 2015, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: ELBENKÖNIGIN und GÖTTLICHER ZAUBERER – Die Geschichte und das Verhältnis von Galadriel und Gandalf – in Tolkiens Büchern

Vortrag: MITTELALTER UND MITTELERDE – wie mittelalterlich ist Tolkiens Welt der Hobbits?

Hintergrundartikel zu beiden Vorträgen gibt es in meinem Buch MEIN MITTELERDE.

STREITGESPRÄCH: ES IST VOLLBRACHT – IST ES AUCH PRACHTVOLL?
über die 3 HOBBIT-Filme und die gesamte »Film-Sexologie« von Peter Jackson, mit Stefan Servos, Moderation Tobias Eckrich

»Einig waren alle Experten, selbst Stefan Servos und Friedhelm Schneidewind, deren freundschaftliche Fehde die Conventions seit 15 Jahren veredelt, dass J. R. R. Tolkiens Werk und die Lücken, die zwischen den Teilen zu füllen wären, noch Schätze auf Jahrzehnte hin birgt.«
(»So viel Mädchenmacht war noch nie in Mittelerde« [neuer Titel: »Braucht Mittelerde eine Männerquote?«], DIE WELT zur 3. HobbitCon, 6.4.2015) – Bilder

MUSIK AUS MITTELALTER UND MITTELERDE – Abendprogramm mit der Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY
Programmzettel (PDF, 570 KB)

Interview mit Mira Sommer bei der HobbitCon 2015 an Ostern in Bonn in zwei Teilen auf YouTube
Teil 1 (16:46 Min.) · Teil 2 (18:47 Min.)


9. Buchmesse Neckarsteinach – 7./8. März 2015 – Kleine Buchmesse im Neckartal

CD-Vorstellung, Buchvorstellung sowie Musik mit der Drehleier zur Eröffnung am 7.3.2015 · Bild

Radiosendung am 9.3.2015 im Bermudafunk: Rückblick auf die Kleine Buchmesse, Vorstellung der CD FÜR UND FÜR der Erlentochter und des Notenheftes »Die Minnelieder des Heinrich von Veldeke« von Regina Schmidt, mit Gesang der beiden Künstlerinnen
– Die gesamte Sendung kann hier in WEB-Qualität heruntergeladen werden: 59:30 Min., MP3: 23,7 MB


27. Januar 2015, Mannheim · Bermudafunk

Workshop: Internetrecht

Zum Seitenanfang


2014


Zur Seite der Sendung

Zur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

8. Dezember 2014: Phantastisches zur dunklen Jahreszeit – von und mit Friedhelm Schneidewind
- einschließlich der Vertonung der Ballade Des Pfarrers Tochter von Taubenhain (1781) von Gottfried August Bürger (1747 – 1794) durch Friedhelm Schneidewind (2014), Uraufführung –


10. November 2014: Unverzichtbare Sätze
von und mit Mitgliedern der Regionalgruppe,
moderiert von Friedhelm Schneidewind


9. Juni 2014: Geister in der Literatur
Musikredaktion: Daniela Osietzki alias Erlentochter


14. April 2014: Vertonte Poesie: Über die Vertonung von Gedichten – mit eigenen und selbst dargebotenen Beispielen
von und mit dem
Duo BARDENSANG UND ZAUBERKLANG:
Friedhelm Schneidewind
und Harfenspielerin Daniela Osietzki alias Erlentochter

Live-Musik in der Sendung:

Die Ballade von den alten Zeiten: die Mythen von John R.R. Tolkien, 1983 in Musik und Reime gefasst von Friedhelm Schneidewind –
Grässliches Unglück: von Friedhelm Schneidewind vertontes und bearbeitetes Gedichte von Ludwig Thoma –
Der Harfen Zauberklang: von Friedhelm Schneidewind gedichtetes und vertontes Motto-Lied des Duos BARDENSANG UND ZAUBERKLANG

AURELIUS: Lied von »Erlentochter« Daniela Osietzki
Mein Stern: Lied von »Erlentochter« Daniela Osietzki

Ton-Aufnahmen in der Sendung:

Ein gut geborener Edelmann von Oswald von Wolkenstein in der Übertragung von Friedhelm Schneidewind, aufgenommen 2013 für den Film Margarete von Schwangau von Elisabeth Wintergerst (2014) –
Ballade und Unterweisung für alle Menschen schlechten Lebenswandels von François Villon, in der Übertragung und Vertonung von Friedhelm Schneidewind; Aufnahme beim Halloween-Konzert »Liebe, Tod und Weingelag’« 2009 im Heylsschlösschen Worms

Sonnet 18 von William Shakespeare, vertont, gesungen und gespielt von »Erlentochter« Daniela Osietzki

Die komplette Sendung inkl. der Musik kann hier heruntergeladen werden (MP3 – 58:15 Min. – mittlere Qualität 39,9 MB – hohe Qualität 79,8 MB).
– Das Pochen bzw. Bassgeräusch, das manchmal im Hintergrund zu vernehmen ist, kommt von einem Heavy-Metal-Konzert, das an dem Abend in der Feuerwache stattfand und auch im Studio zu hören war. –

10. März 2014: Rückblick auf die Kleine Buchmesse Neckarsteinach (1./2. März 2014)
von und mit Friedhelm Schneidewind, Hans Dölzer und Daniela Osietzki alias Erlentochter
zur Buchmesse Neckarsteinach, über neue Bücher und Buchgestaltung, live mit Lesung, Harfe und Gesang
Der Textteil der Sendung inkl. der Musik von Daniela Osietzki kann hier heruntergeladen werden (49:30 Min., MP3: 28,3 MB).

Zum Seitenanfang

11. Nov. 2014 · 20:00 Uhr · Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI), Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg

»Literarisches Doppel«: Marion Tauschwitz und Michail Krausnick
lasen aus ihren aktuellen Büchern »Selma Merbaum – Ich habe keine Zeit gehabt zuende zu schreiben« und »Weißer Bruder, schwarzer Rock«

Moderation: Friedhelm Schneidewind
Bilder


Tiefer als der Tag gedacht ... Zwischen Orient und Okzident

Moderiertes Konzert – Samstag, 8.11.2014 – Museum Zeughaus, Florian-Waldeck-Saal – D5, 68159 Mannheim

Ich spielte bei mehreren Stücken mit diversen Blockflöten mit sowie mit Rauschpfeife und Drehleier; ebenfalls dabei war ERLENTOCHTER Daniela Osietzki.

PLAKAT (JPG, 291 KB) · HANDZETTEL (JPG, 84 KB) · Infoheftchen mit den Mitwirkenden (PDF, 1,4 MB) · Bilder

Konzeption und Leitung: Nathalie Stadler
Der Titel »Tiefer als der Tag gedacht ...« ist dem Gedicht »O Mensch, gib Acht!« aus »Also sprach Zarathustra« von Friedrich Nietzsche entnommen.


31. Oktober 2014: Halloween-Saunanacht

Friedhelm Schneidewind führte in die Geheimnisse der Vampire ein, sang schaurige Lieder und erzählte Gruselgeschichten, auf der Märchenharfe von der Erlentochter begleitet.

monte mare · Windener Weg 7 · 52372 Kreuzau


13. RingCon

17. bis 19. Oktober 2014, Hotel Maritim, Bonn

VORTRAG: »DIE WELT AUS MUSIK – Tolkiens Schöpfungsgeschichte«
Tolkiens AINULINDALE im SILMARILLION ist für mich eine der schönsten Schöpfungsgeschichten überhaupt. Tolkien schöpft dabei aus älteren Vorstellungen, aus Antike und Mittelalter. Ich habe seinen Schöpfungsmythos vorgestellt, die Verbindungen zu älteren Vorstellungen dargelegt und ihn schließlich mit NARNIA von C. S. Lewis verglichen.
Musikalisch begleitet und aufgelockert von BARDENSANG UND ZAUBERKLANG sowie der ERLENTOCHTER.

VORTRAG: »DAS SILMARILLION – Sex, Crime and Rock’n’Roll«
Mit einem Augenzwinkern, aber inhaltlich ernsthaft habe ich aufgezeigt, was wirklich alles in diesem scheinbar so schwer zu lesenden Werk von Tolkien steckt.
Musikalisch begleitet und aufgelockert von BARDENSANG UND ZAUBERKLANG sowie der ERLENTOCHTER.

STREITGESPRÄCH zu den Verfilmungen von DER HOBBIT mit Stefan Servos und Tobias M. Eckrich (Moderation) · Bilder

Musik und Lieder zu Mittelerde mit BARDENSANG UND ZAUBERKLANG · Bilder
mit »Erlentochter« Daniela Osietzki

Programmzettel (PDF, 1 MB) · Programmzettel (JPG, 350 KB)

Zur Seite von BARDENSANG UND ZAUBERKLANG


7. Oktober 2014: Phantastische Bibliothek Wetzlar

Tagung »Mit Science Fiction zu Innovationen«

Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung im Rahmen der Technologielinie Hessen-Nanotech in Zusammenarbeit mit der Phantastischen Bibliothek

Leitung eines Kreativworkshops zum Kurzgeschichtenschreiben


15. August 2014, Schlosskirche Blieskastel

Blieskasteler Sommerakademie

Abschlusskonzert Chorworkshop mit Martin Folz

Jan Dismas Zelenka (1679 – 1745): »Missa Omnium Sanctorum« (ZWV 21, 1741)


Tiefer als der Tag gedacht ...

Zwischen Orient und Okzident

Moderiertes Konzert – So, 6.7.2014, 19.30 Uhr – THEATER IM PFALZBAU Ludwigshafen

Ich spielte bei mehreren Stücken mit diversen Blockflöten mit sowie mit Rauschpfeife und Drehleier; ebenfalls dabei war ERLENTOCHTER Daniela Osietzki.

PLAKAT (JPG, 291 KB) · HANDZETTEL (JPG, 84 KB) · Infoheftchen mit den Mitwirkenden (PDF, 1,4 MB)

Konzeption und Leitung: Nathalie Stadler

Der Titel »Tiefer als der Tag gedacht ...« ist dem Gedicht »O Mensch, gib Acht!« aus »Also sprach Zarathustra« von Friedrich Nietzsche entnommen.

»[...] Dass diese interkulturelle Zusammenklang so hervorragend klappte, lag auch an den Musikern, die es bestens verstanden, sich in die je andere Kultur einzufühlen. Man suchte seine eigne Version anhand einer gegebenen Melodielinie und entwickelte in der Ensembleprobe dann ein Modell für das gemeinsame Zusammenspiel. [...] Archaische Klänge der Rauschpfeife und der Drehleier lieferte Friedhelm Schneidewind, für zarten Saitenklang sorgten Daniela Osietzki auf der keltischen Harfe sowie Johannes Vogt auf Gitarre und Theorbe. [...]«
Uwe Engel, Die Rheinpfalz, 08.07.2014: »Liebesglück grenzenlos«


13. Juli 2014, Tolkienthing Burg Breuberg
Blutdurst (Mittelerde- und Vampir-Geschichte, 2012)
Auszug als Video, Live-Lesung Tolkien-Thing, Burg Breuberg, 13.07.2013
WMV, 480 x 270 px, 0:55 Min., 2,4 MB; Aufnahme: Julian Eilmann


6. Tolkien-Tag Niederrhein · 14./15. Juni 2014 · Bürgerpark Pont, 47608 Geldern

Vortrag: »Evolution in Mittelerde – Die Entwicklung von Hobbits, Elben, Zwergen, Orks, Trollen und Drachen«
Literatur: »Biologie, Genetik und Evolution in Mittelerde« in Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk, Essen 2011

Buchvorstellung mit Lesung, begleitet auf der Harfe von ERLENTOCHTER Daniela Osietzki:
»Musik in Mittelerde« und »Traum, Phantasie und Wirklichkeit«

mit Frank Weinreich: Frage- und Diskussionsrunde: »Lieber Verlag, ich habe da dieses Manuskript«
Von privatem Fabulieren über FanFiction und andere Projekte zum eigenen Buch?

Bardensang und Zauberklang: zum Beginn der Seite

MUSIK ZU MITTELERDE – von und mit »BARDENSANG UND ZAUBERKLANG«
mit »Erlentochter« Daniela Osietzki und Friedhelm Schneidewind

Programmzettel (PDF, 1 MB) · Programmzettel (JPG, 99 KB) · Bilder und Videos

und mit vielen interessanten Gästen!


23. Mai 2014: Rhein-Main International Montessori School (RIMS) – 61381 Friedrichsdorf
(seit August 2015 die Life School Frankfurt)

Vortrag: ELBEN UND ZWERGE – WIE SIE WURDEN, WAS SIE SIND
Von Alben zu Elfen, Elben und Zwergen – mythologischer und literarischer Hintergrund

Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel
in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR


Bardensang und Zauberklang: zum Beginn der Seite

11.06.2014, Ladenburg

Launch-Event, Stiftung Lobdengau-Museum

Musikalische Umrahmung

Bericht im Mannheimer Morgen


2. HobbitCon

19. bis 21. April – OSTERN 2014, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: ELBEN UND ZWERGE – GESCHICHTE EINER HASSLIEBEBild
Peter Jackson hat in seinen HOBBIT-Filmen das Verhältnis der Zwerge weitaus stärker problematisiert als es Tolkien getan hat. Ich habe dieses Verhältnis dargestellt und besonders erklärt, wie die Geschichte der Zwerge in Mittelerde laut Tolkien aussah und wie es zu ihrem gespannten Verhältnis zu den Elben kam. Dabei spielen auch Ereignisse aus der Altvorderenzeit eine Rolle, etwa der Tod des Elbenkönigs Thingol und die Gestaltung von Moria.

STREITGESPRÄCH: Ein Deja vu ist nicht genug? Ein Werk oder doch nur kopiert?
Über die ersten 2 HOBBIT-Filme, mit Stefan Servos, Moderation Tobias Eckrich

Vortrag: HOBBITS, ZWERGE, ELBEN, ORKS UND DRACHEN: WIE SIE WURDEN, WAS SIE SIND
Nachdem ich auf der RingCon die Evolution der meisten der oben genannten Wesen dargestellt hatte, ging ich nun besonders auf ihre Geschichte ein, ihre Beziehungen zueinander und besondere Ereignisse in Mittelerde, die das Verhältnis der verschiedenen Völker bzw. Wesen geprägt haben, wie etwa den großen Ork-Zwerge-Krieg.

Interview mit Mira Sommer auf YouTube (21:30 Min.)

Bericht auf REZIANER.DE


1. + 2. März 2014: 8. Buchmesse Neckarsteinach: Kleine Buchmesse im Neckartal

Zwei Buchvorstellungen mit Lesung, begleitet auf der Harfe von ERLENTOCHTER Daniela Osietzki:

»Musik in Mittelerde« und »Traum, Phantasie und Wirklichkeit«

BilderVideo LesungTonaufnahmen und Video Musik


Orientalischer Traum – 1001-Nacht-Dinner

17. Januar · Hochheimer Hof · KELLY-ENTERTAINMENT

Bilder von einer Aufführung im Dezember 2013

Zum Seitenanfang


2013


Zur Seite der SendungZur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

9. Dezember 2013: Phantastisches und Gruseliges zur dunklen Jahreszeit

11. November 2013: Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF), 33. Wetzlarer Tage der Phantastik, 12. RingCon

12. August 2013: Satirisches von und mit Hans Dölzer

8. Juli 2013: 80 Jahre Bücherverbrennung in Heidelberg (17. Mai und 17. Juli 1933):
Texte von verfemten und verbrannten Dichtern

10. Juni 2013: Science-Fiction-Texte von Mitgliedern der Regionalgruppe Rhein-Neckar des VS

08.04.2013: Marketing und Merchandising am Beispiel von DER HERR DER RINGE und DER HOBBIT

14.01. + 11.02.2013: Gottfried August Bürger: Balladendichter, Aufrührer, Unglückseliger


Orientalischer Traum – 1001-Nacht-Dinner

29. + 30. November · 6. + 7. Dezember · 12. + 13. + 14. Dezember
Weingut Junghof Undenheim · Staatsrat-Schwamb-Straße 38 · 55278 Undenheim

Organisation: KELLY-ENTERTAINMENT

Bilder


12. RingCon

18. bis 20. Oktober 2013, Hotel Maritim, Bonn

LIEDERABEND »PHANTASTISCHE WESEN«
mit HELEN SCHNEIDEWIND sowie RENATE KNOBLOCH-MAAS
BilderTonaufnahmen

Ein Lied von CONVENTUS TANDARADEY im Rückblick auf 14 Jahre RingCon und drei Mal HobbitCon sowie die 6 Filme von Peter Jackson im BERMUDAFUNK
13. April 2015: ES IST VOLLBRACHT – IST ES AUCH PRACHTVOLL?
Der Textteil der Sendung inkl. 2 Musikstücken von CONVENTUS TANDARADEY kann hier heruntergeladen werden: 48:02 Min., MP3: 22,0 MB

Lesung und Buchvorstellung: TRAUM, PHANTASIE UND WIRKLICHKEIT

VORTRAG: »Evolution in Mittelerde«

STREITGESPRÄCH zum Film DER HOBBIT mit Stefan Servos – Moderation: Tobias Eckrich


4. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF),
zugleich 33. Wetzlarer Tage der Phantastik

Donnerstag, 26. Sept., Stadthalle Wetzlar
Vortrag: »Mittelerde ist unsere Welt« – doch wo, wann und wie ist Mittelerde?


ver.di-Seminar: 29. August 2013, Heinrich-Hansen-Haus, Lage-Hörste

LESUNG und Buchvorstellung: Science-Fiction-Geschichten aus meinem Sammelband TRAUM, PHANTASIE UND WIRKLICHKEIT


TOLKIEN-THING · 12. – 14. Juli 2013 · Burg Breuberg

Lesung und Buchvorstellung: Visionen zu Mittelerde und die neue Anthologie Vom Tod
Vortrag: Von Glórund bis SMAUG und Chrysophylax: Tolkiens Drachen

Interview zum Thing: Frankfurter Rundschau, »Barde und Bogenschütze« (09.07.2013): »... ein ausgewiesener Harry-Potter-Kenner und Vampirologe, kennt sich im Reich von Tolkien ebenso gut aus wie in dem der Drachen und anderer Mythen ... bekannt dafür, schwierige Sachverhalte unterhaltsam rüberzubringen ...«

Bilder und ein kurzer Film


29. Juni 2013, 10 bis 18 Uhr, Mannheim · Bermudafunk
Workshop: Medien- und Urheberrecht


5. Tolkien-Tag Niederrhein · 25./26. Mai 2013 · Bürgerpark Pont, Friedenstraße 5, 47608 Geldern

Wie kann man nur so blöde sein? – Die HOBBIT-Verfilmung für sich (auseinander-)genommen –
»... anschaulich und humorvoll ...« (Prof. Arnulf Krause im Anschluss)

JACKSON contra TOLKIEN – Der HOBBIT im Kino aus Sicht eines Tolkien-Fachmanns –

Bilder


Urkunde zur Wordpatenschaft für »MTHOLOGIE« und LINK zur großen Darstellung der Urkunde


1. HobbitCon

30. März bis 1. April – OSTERN 2013, Hotel Maritim, Bonn

Vorträge: Tolkien HOBBITS und wie sie in Tolkiens Welt passen

DRACHEN – Magie und Mythos

Von Glórund bis SMAUG und Chrysophylax: Tolkiens Drachen

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.

Ein grundlegender Artikel über Tolkiens Drachen findet sich im Artikel »Farmer Giles of Ham: eine prototypische Drachengeschichte in humorvoller Tradition« in Hither Shore Band 4 (2009) sowie in Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind (2011).

Interview mit Mira Sommer in zwei Teilen auf YouTube: Teil 1 (8:02 Min.) · Teil 2 (8:42 Min.)

Bilder


Zum Seitenanfang


2012


Zur Seite der SendungZur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

10.12.2012: Radiosendung: Phantastisches und Gruseliges zur dunklen Jahreszeit

12.11.2012: Radiosendung: Bericht von den 32. Wetzlarer Tagen der Phantastik und der 11. RingCon

11.06.2012: Radiosendung: Hobbits, Hexen und andere phantastische Wesen

09.04.2012: Radiosendung: Ostern – Traditionen und Bräuche kritisch beleuchtet (mit virtuoser Drehleiermusik!)

12.03.2012: Radiosendung: Rückblick (Livesendung) auf die Kleine Buchmesse Neckarsteinach (4./5. März 2012)

13.02.2012: Radiosendung: Verkehrte Welt – Literarisch-Musikalische Soiree zur Verrücktheit der Welt und der Faschings-Zeit

09.01.2012: Radiosendung: Phantastisches und Gruseliges zur dunklen Jahreszeit – Balladen vom 18. bis frühen 20. Jahrhundert


HOBBIT-Vortrag

22. Dezember 2012: Online-Seminar-Plattform 66+33

Die Folien zu einem ähnlichen Vortrag können als PDF (387 KB) heruntergeladen werden.

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.


HOBBIT-MATINÉE

16. Dezember, Cinemaxx Stuttgart mit der Buchhandlung Wittwer

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.


HOBBIT-Abend

28. November 2012, 19:30 Uhr
Buchhandlung Bindernagel · Wetzlarer Straße 25 · 35510 Butzbach

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.

Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (387 KB) heruntergeladen werden.


    20. November 2012, 19.00 Uhr, Ehemalige Synagoge Hemsbach

Vortrag: Harry Potter – der moderne Artus?
Die Beziehungen zwischen Harry Potter und dem Artus-Mythos (Presse)


HOBBIT-Abend, 31. Oktober 2012 (Halloween), 19:30 Uhr
Buchhandlung Schmid · Fuggerstraße 14 · 86830 Schwabmünchen

»Friedhelm Schneidewind, der deutsche Tolkien-Experte schlechthin.«
Ivanka Williams-Fuhr, Augsburger Allgemeine, 05.11.2012

mit Musik von Conventus Tandaradey · Bilder · Artikel in der »Augsburger Allgemeinen«


Dienstag, 30. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Stadtbücherei Heidelberg

»Literarisches Doppel«: HOBBITS, NYMPHEN, NIBELORCS

mit Joan Weng und Friedhelm Schneidewind

PLAKAT (PDF, 1,5 MB) · HANDZETTEL (PDF, 174 KB) · HANDZETTEL (JPG, 227 KB)

HOBBIT-Abend
10. Oktober 2012, 19:30 Uhr
Thalia Buchhandlung · 85049 Ingolstadt
Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.
Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (387 KB) heruntergeladen werden.

11. RingCon

5. bis 7. Oktober 2012, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: Die Wahrheit über die Nibelorks
Vortrag: Gewalt und Gewaltdarstellung bei Tolkien
Vortrag: Liebe, Erotik, Sex und Ehe bei Tolkiens Elben
Buchvorstellung mit Lesung
VOM TOD, MUSIK IN MITTELERDE und VISIONEN ZU MITTELERDE

Zum Vortrag über die Nibelorks kann ein Ausschnitt vom Tolkien-Tag Niederrhein 2010 betrachtet werden: Die Rolle des Giselher (MP4, 14:04 Min., 13,7 MB).
Der Text ist komplett enthalten in den Büchern Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk (Essen 2011) und Visionen zu Mittelerde. Geschichten aus und rund um Tolkiens Welt (Saarbrücken 2012), beide von Friedhelm Schneidewind.


32. Wetzlarer Tage der Phantastik
6. bis 9. September 2012: Thema »Phantastische Wesen«, Phantastische Bibliothek Wetzlar

Sa., 8.9., 9:30 Uhr: Vortrag: Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben

Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel
in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR

Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (710 KB) heruntergeladen werden.

Anschließend Podiumsgespräch mit Friedhelm Schneidewind und Bernhard Hennen.

Sa., 8.9., 19:00 Uhr: Drachenhort und Elbentod
Lieder von Elben, Hobbits und anderen phantastischen Wesen

Liederabend mit Conventus Tandaradey · Bilder · Videos


Tübinger MYRA-Tage · Tübinger TOLKIEN-Tage

Dienstag, 04.09., 20 Uhr: VISIONEN ZU MITTELERDE – Buchvorstellung mit Lesung

Mittwoch, 05.09., 19 – 22 Uhr: Workshop: Wie schreibe ich ein Sachbuch?

Donnerstag, 06.09., 20 Uhr: Vortrag: »Religion und Mythologie bei Tolkien«


The Unexpected Party

29. Juli 2012, Burg Otzberg
Vortrag mit Musik: Tolkien, DER HOBBIT und das übrige Werk

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.

15.00 Uhr Lesung: Das Geheimnis der Nibelorcs
Vom brutalen Siegfried, den letzten Orks und dem Geheimnis des Rings
(aus Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk)

Bilder


9. Juli 2012: Lesung phantastischer Geschichten
Projekt im Rahmen der Berufsbildenden Vorbereitungsmaßnahme (BVB)
beim Berufsbildungswerk Neckargemünd

Bilder


Hobbit-Abend mit Klett-Cotta

Info-Abend für den Buchhandel mit Vortrag zu Tolkien und DER HOBBIT und Musik von Friedhelm Schneidewind

26. Juni: mediacampus frankfurt | die schulen des deutschen buchhandels · Frankfurt/Main

Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (387 KB) heruntergeladen werden.

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.

»Atmete die Atmosphäre eines Literaturwissenschaftsseminars: Friedhelm Schneidewind würzte seinen Beitrag aber zum Wohlgefallen der Zuhörer mit Anekdoten über Tolkienschen Humor, Hinweisen zu Tolkiens Eheleben und dröselte die Verwandschaftsverhältnisse von Elrond, Arwen und Aragorn gründlich auf.«
(Kai Mühleck im Börsenblatt vom 28.06.2012, dort in der Bildergalerie)


4. Tolkien-Tag Niederrhein

Samstag/Sonntag, 02./03. Juni 2012 · Schloss Walbeck · 47608 Geldern

»Monster«, Mode und Moneten
– »Völkerromane«, ihre Beziehung zu Tolkiens Werk und das Marketing –

In den letzten 10 Jahren haben in der Fantasy immer wieder Tolkiens Völker die Auflagen bestimmt, verarbeitet und »verwurstet« in mehr oder weniger gelungenen Romanen. Was ist da geschehen? Welche Auswirkungen hat(te) das auf die Fantasy-Literatur in Deutschland? Schaden diejenigen, die Fantasy schreiben und verlegen, damit dem Genre – oder zumindest seinem Ansehen in der Öffentlichkeit, der allgemeinen Wahrnehmung? Wie viel von diesem Erfolg basiert auf »echten« Bedürfnissen des lesenden Publikums, wie viel auf Marketingmaschen? Und wie funktionieren diese? Hat diese Entwicklung, hat die »Völker-Fantasy« den Schreibenden und den Verlagen gut getan? Oder stattdessen manche guten Ansätze erschwert oder ihre Veröffentlichung verzögert oder verhindert? Oder aber werden vielleicht mit tolkienesker Massenproduktion innovativere, ambitioniertere Werke finanziert? Und schließlich: Wie ist dadurch das Bild von Tolkien und seinem Werk, insbesondere von Mittelerde bzw. »Der Herr der Ringe« verändert worden in der Öffentlichkeit und bei den mehr oder weniger Fantasy-Interessierten? Haben diese Werke und Machwerke eine Rückwirkung auf die Einschätzung Tolkiens? Dazu gibt es neben der Einschätzung des Vortragenden in dem Vortrag auch Aussagen von Autoren bekannter »Völkerromane« wie Bernhard Hennen und Markus Heitz.

Tolkien, DER HOBBIT und das übrige Werk
– Was man wissen sollte zum Verständnis von Buch und Film –

Im Dezember kommt der erste Film zu DER HOBBIT von Tolkien in die Kinos. Gegenüber Tolkiens Meisterwerk DER HERR DER RINGE ist DER HOBBIT im allgemeinen Bewusstsein weitaus weniger präsent und wenig dazu allgemein bekannt. In dem Vortrag wird DER HOBBIT eingeordnet in Tolkiens Werk, es gibt Grundlegendes zu erfahren über die Hobbits, ihre Geschichte und Gesellschaft und ein wenig über die wichtigsten Hobbits in Mittelerde. Die Geschichte, die Tolkien in DER HOBBIT erzählt, wird eingeordnet in die Mythologie und Geschichte von Mittelerde, und die wichtigsten Beziehungen zur Erzählung aus DER HERR DER RINGE werden aufgezeigt. Hinweise auf Bücher, die man lesen sollte, wenn man sich näher mit dem Werk und dem Thema beschäftigen möchte, runden den Vortrag ab. Aufgelockert wird er durch ein paar Hobbit-Lieder, live vorgetragen.

Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (515 KB) heruntergeladen werden.

Bilder


Hobbit-Abende mit Klett-Cotta

Info-Abende für den Buchhandel mit Vortrag zu Tolkien und DER HOBBIT und Musik von Friedhelm Schneidewind

8. Mai »Max und Moritz« Berlin-Kreutzberg · 9. Mai Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg · 10. Mai Gir-Keller Köln

23. Mai Verlag Klett-Cotta Stuttgart · 24. Mai »Kater Mikesch« München

Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (515 KB) heruntergeladen werden.

Der Grundlagenartikel Über Hobbits findet sich in: Hennen, Bernhard (Hrsg.): Tolkiens größte Helden. Wie die Hobbits die Welt eroberten. Heyne, München 2012: 17-45.

Bilder


28. April 2012, Universität Jena
»Monster«, Mode und Moneten: »Völkerromane«, ihre Beziehung zu Tolkiens Werk und das Marketing

Vortrag beim 9. wissenschaftlichen Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft

(Seminarthema: Tolkiens Einfluss auf die Fantasy)

»Das Werk John Ronald Reuel Tolkiens ist ein allgemein kulturelles und spezifischer literaturwissenschaftliches Phänomen von größtem Interesse geworden; noch wird man ihn nicht als kanonischen Schriftsteller bezeichnen können, doch er ist nahe daran, zu einem zu werden. ... Tolkiens Opus major steht seit seiner Veröffentlichung im Fokus nicht nur des öffentlichen, sondern auch des wissenschaftlichen Interesses.« 
Frank Weinreich und Thomas Honegger in: Die aktuelle Tolkienforschung im Überblick: Personen – Organisatoren – Verlage – Werke (in: Zeitschrift für Fantastikforschung 2/2011 – Berlin 2012, S. 61 f.)

Der Artikel ist 2013 in HITHER SHORE 9 erschienen: »Tolkiens Einfluss auf die moderne Fantasy«. Bilder


Montag, 23. April 2012, Tag des Buches
Leseinseln

6 Autorinnen und Autoren der VS-Regio-Gruppe Rhein-Neckar lasen aus ihren Büchern:
Wolfgang Gast, Marcus Imbsweiler, Michail Krausnick, Anton Ottmann, Gudrun Reinboth, Marion Tauschwitz

Grußwort: Friedhelm SchneidewindPlakat(248 KB)Bilder


Tolkien-Tag, Samstag, 31. März, Bürgerhaus 63110 Rodgau-Weiskirchen
Tolkien-Stammtisch Rhein-Main (»Die Grauen Frankfurten«)

»Vom Tanz im Wald bis zu rassistischen Elben«
Vortrag zu Tolkien und seinem Werk

Lesung von eigenen Geschichten rund um Tolkien


Samstag, 24. März, Staatstheater Braunschweig

Vortrag: »Warum sind Vampire nicht immer böse? Vampirismus und Moral vom Mittelalter bis TWILIGHT«

anschließend Lesung eigener Vampirgeschichten

im Rahmen des Jugend-Literatur-Festivals JuLi im März (20. bis 24. März), einer Veranstaltung vom Raabe-Haus: Literaturzentrum Braunschweig
Das Programmheft (PDF 5,8 MB)Die Folien zum Vortrag (PDF 493 KB)


Tolkien-Abend zum 120. Geburtstag von J.R.R. Tolkien

7. Januar: Tolkien-Stammtisch Baden-Pfalz
Vortrag zu Tolkien und seinem Werk

Zum Seitenanfang


2011


Zur Seite der SendungZur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit fast aller Sendungen

12.12.2011: Radiosendung: Bericht, Eindrücke und O-Töne von den 31. Wetzlarer Tagen der Phantastik (Phantastische Bibliothek Wetzlar, 08.11.09.), der 2. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF, 29.9. – 1.10.2011 Uni Salzburg) und der 10. RingCon (JUBILÄUM, 14. – 16.10.2011, Hotel Maritim, Bonn)

08.08.2011: Radiosendung einer Gruppe von Jugendlichen und junger Erwachsener aus dem Berufsbildungswerk Neckargemünd – Thema: »Erneuerbare Energien«

11.07.2011: Rückblick (mit Ausschnitten) auf den 3. Tolkien-Tag Niederrhein und das 6. ELBENWALD-Spektakel

13.06.2011: Rückblick (mit Ausschnitten) auf die Doppellesung vom 12.05.2011 in der Stadtbücherei Heidelberg

11.04.2011: Wissen und Verantwortung. Mögliche Positionen zur Wissenschaft zwischen Freiheit und Verantwortung
aus: Lern-Bögen Deutsch 2011 (als: »Wissensspeicher«, S. 40 – 54). Brinkmann.Meyhöfer, Hannover 2011 – sowie ergänzende Texte
Druckfassung (PDF, 661 KB) Druckfassung in Auszügen (und ergänzt) gelesen (MP3, 33:56, 13,6 MB)Sendung dazu mit (weniger) Auszügen im Bermudafunk, 11.04.2011: MP3, 33:59, 13,6 MB)

14.02.2011: Aktuelle Produktionen von Mitgliedern der Regiogruppe Rhein-Neckar des VS

10.01.2011: Rückblick mit Ausschnitten auf die Doppellesung mit mir vom 11.11.2010


Susanna und Oswald Dez. 2011

04.12.2011: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Minne, Musica und Meistersang
Von Spielweibern und Dichtermusikern am Hofe zu Heidelberg 1428

Bilder von dieser Führung und weiteren AuftrittenVideos weitere Informationen


Samstag, 19.11., ab 20.00 Uhr

Zum Ankündigungsvideo zum Festival

von und mit Fatima Serin: MODERATION

Bilder von der ModerationVideo von der Moderation


06.11.2011: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Minne, Musica und Meistersang
Von Spielweibern und Dichtermusikern am Hofe zu Heidelberg 1428
Bilder von Führungen und Auftritten weitere Informationen


RINGCON 2011

10. RingCon (JUBILÄUM!)

14. bis 16. Oktober 2011, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: Fantastik als Friedensstifter?
Die Fantastik und insbesondere die Fantasy als Vermittler kultureller Kenntnisse und kulturübergreifenden Verständnisses

enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

Vortrag: Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben
Das Bild der Elfen hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt – von mächtigen göttergleichen Wesen bis hin zum Blumenelf in Waldemar Bonsels »Biene Maja«. Wer weiß aber, dass »Elfen/Elben« keine Erfindung moderner Autoren sind, sondern ursprünglich Gestalten der nordischen Sagenwelt, und auch eine starke Verwurzelung in der irisch-walisischen Tradition? Es geht um die nordische Mythologie, um die Edda und andere alte Werke, um die Sidhe und neue wie alte Legendenbildung, besonders aber um Elben/Elfen in ihrer Entwicklung von den alten Alfen bis zur modernen Literatur – Tolkien, Anderson, Rühmkorf, Donaldson, Hennen ...

Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel
in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR

– Die Folien (PDF, 710 KB)

So., 16.10., 13.00 Uhr: Vortrag: Vampire und ihre Verwandten aus und in aller Welt
Vampire und Vampirinnen sind in! 2009 habe ich auf der RingCon die moralischen Entwicklungen in der Vampirliteratur erläutert (»MORAL, MACHT UND MUNDRAUB«) und die Hintergründe zu »UNSTERBLICHKEIT UND UNTOTE[n] IN DER FANTASY«, 2010 habe ich über KRANKHEITEN als Ursache und Verstärker des Glaubens an Vampire und Werwesen geplaudert. In diesem Jahr nun möchte ich einen Blick auf die verschiedensten Arten von Blutsaugern und Untoten in den Mythologien der Welt werfen. Vampire im weitesten Sinne (siehe meine weite Definition) kommen seit Urzeiten in fast allen Kulturen vor. Ich mache damit vertraut und zeige, dass das mythologische und kulturelle Spektrum weitaus breiter ist als selbst das moderne literarische und manchmal sogar seltsamer und obskurer! Eine Tour de Force durch die Welt der alten Blutsauger(innen) und Untoten!
– Die Folien (PDF, 1.044 KB)

Außerdem Teilnahme an einer Diskussion über die Verfilmung von DER HOBBIT mit Stefan Servos und Frank Weinreich und Darbietung eines Tolkienliedes.

Zur Ringcon erschien auch mein neues Buch:
Mein Mittelerde
Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk
Oldib-Verlag Essen, 160 Seiten, 15 EUR, ISBN 978-3-939556-25-1
Handzettel · Inhaltverzeichnis als PDF · Textauszug als PDF

sowie die mir gewidmete Festschrift
Zwischen den Spiegeln
Neue Perspektiven auf die Phantastik – hrsg. von Oliver Bidlo, Frank Weinreich und Julian Eilmann
Oldib-Verlag Essen, 184 Seiten, 15 EUR, ISBN 978-3-939556-24-4

und der Schreibaufruf zu unserer Anthologie:

Zum Schreibaufruf
VOM TOD
herausgegeben von Friedhelm Schneidewind und Frank Weinreich

Rückblick im BERMUDAFUNK am 12.12., 20 Uhr


Interview zu Harry Potter

4. Oktober 2011, zwischen 18:00 und 19:00 Uhr
Sendung KLIPS: Spotlight: Das Phänomen Harry Potter
Kanal K -Argauer Kultur-Radio

Auszug aus meinem Interview zur Faszination von Harry Potter: (0:40 Min. · MP3 · 637 KB)


Zweite Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF)
Universität Salzburg, 29. September bis 1. Oktober 2011

Thema meines Vortrages:

Live-Rollenspiel (LARP): Krieg, Kampf – und doch ein Weg zur Toleranz?

Bei der Gründungskonferenz der GFF in Hamburg stellte ich in meinem Vortrag »Fantastik als Friedensstifter?« die These auf, die Fantastik könne (nicht müsse!) als Vermittler kultureller Kenntnisse und kulturübergreifenden Verständnisses zur Entwicklung von Toleranz beitragen und damit im weitesten Sinne zur Friedenssicherung/-stiftung. Nun habe ich meine These anhand eines konkreten Beispiels untermauert: des FANTASY-LARP (= Live Action Role Playing, Live-Rollenspiel). Seit 1993 sammle ich Erfahrungen auf Burgen, Zeltplätzen und anderen Locations. Als Priester eines Gottes der Toleranz, der dazu auch im Rahmen des LARP Vorträge gehalten und Akademien geleitet hat, habe ich speziell die Entwicklung verschiedener (Sub-)Kulturen in diesem Spiel beobachtet, den Umgang mit verschiedenen Wesen, Gottheiten, Religionen/Mythologien bzw. Glaubens-/Wissenssystemen und Ideologien. Ich konnte meine Grundthese immer wieder bestätigt finden, auch wenn es herausragende Beispiele für das Gegenteil gibt.
Insgesamt gilt für das Fantasy-LARP, was ich für die Fantastik in Hamburg allgemein behauptet habe: Die Beschäftigung mit verschiedenen (Sub-)Kulturen und Mythologien, die (hier) »praktisch gelebte« Inter- und Transkulturalität kann, oft sogar wird/muss zu einer positiv(er)en Einstellung gegenüber »fremden« Kulturen und/oder Wesen führen und kann damit zur Vermeidung von Konflikten beitragen. Besonders mit und bei Jugendlichen habe ich da sehr positive Erfahrungen gemacht. Ich möchte meine These nach einem theoretischen Überblick erläutern mit praktischen Beispielen, unterhaltsam untermalt mit Bildern aus fast 20 Jahren LARP.

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (982 KB) heruntergeladen werden.

Rückblick im BERMUDAFUNK am 12.12., 20 Uhr


31. Wetzlarer Tage der Phantastik
Die neuen Autoren der deutschen Phantastik-Szene
8. bis 11. September 2011, Phantastische Bibliothek Wetzlar

Samstag, 10. September, 9:30 Uhr

Alter Wein in neuen Schläuchen?!
Ist die neue deutsche Fantasy und SF wirklich neu?

Zugegeben: Sowohl von der Entwicklung der Umsatzzahlen wie der Auflagenhöhen hat sich die originär deutschsprachige Phantastik in den letzten 10 Jahren positiv entwickelt. Masse aber ist nicht immer gleich Klasse, und schon gar nicht sind dabei immer originäre, neue, spannende Entwicklungen zu beobachten. Wirklich eigenständigen Ideen bzw. Werken steht sehr viel gegenüber, was (oft allzudeutlich) beieinflusst ist von herkömmlichen Genrevorstellungen, Motiven und Topoi. Sehr deutlich wird dies im Bereich der derzeit immer noch boomenden Vampirliteratur wie auch der Science-Fiction, aber auch im Bereich der »klassischen« Fantasy (»schreiben wie oder anders als Tolkien«) und der durch die Harry-Potter-Reihe extrem beeinflussten (und teils erst ermöglichten) All-Age-Phantastik. Zudem gibt es nicht wenige Schreibende, bei denen ich mich des Eindrucks nicht erwehren kann, dass ihnen Umsatz und Auflage wichtiger sind als literarische Qualität; nicht selten sind dies Leute, deren frühe(re)n Werke besonders gelungen oder qualitätsvoll waren.
In meinem Vortrag goss ich ein wenig Wasser in den Wein und zeigte, dass die vorhandenen positiven Entwicklungen in der deutschsprachigen Phantastik keineswegs zu Überschwang Anlass geben, sondern durch Marktmechanismen und Gewinninteressen stark gefährdet sind. Ich zeigte Chancen und Risiken auf und auch, wie am besten wohl die positiven Kräfte gefördert werden können.

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (1.140 KB) heruntergeladen werden.

Rückblick mit Auszügen aus dem Vortrag im BERMUDAFUNK am 12.12., 20 Uhr
Ein Auszug zum Vortragsthema kann hier heruntergeladen werden (MP3, 2:10 Min., 940 KB), hier einer zum Thema Chancen für Schreibende und Verlage durch neue Techniken (MP3, 3:27 Min., 1,4 MB).


als Fachmann für DRACHEN im Gespräch
mit Fritzchen, dem sprechenden Mikrofon
Donnerstag, 25. August 2011, ab 14.05 Uhr


»Riesling und Renaissance«
24. Juli 2011, 16.00 – 18.00 Uhr, Worms-Pfeddersheim, Simultankirche

Auftritt mit Villon-Liedern

Abschlusskonzert des Festivals »wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur«
im Rahmen der Veranstaltungsreihe »500 Jahre Riesling-Urkunde«

Bilder von dem Auftritt


TOLKIEN-THING

16./17. Juli 2011, Burg Breuberg

Vortrag: Fantastik als Friedensstifter?
Die Fantastik und insbesondere die Fantasy als Vermittler kultureller Kenntnisse und kulturübergreifenden Verständnisses unter besonderer Berücksichtigung der Werke Tolkiens

enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

Vortrag: Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben

Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel
in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR

Rückblick im BERMUDAFUNK am 12.12., 20 Uhr

Die Folien zu diesem Vortrag (Fassung von 2011) können hier als PDF (710 KB) heruntergeladen werden.


ELBENWALD-SPEKTAKEL

23. – 26. Juni 2011, Burg Bilstein

Vortrag: Lust am Leiden – Grenzen des Selbst
Harrison Ford sagte: »Das Publikum liebt es, mich leiden zu sehen.« (FR, 14.1.2011). Ich stellte die neue These auf, dass Literatur und Filme in den Genres Abenteuer/Western/Action/Phantastik/Fantasy/Horror etc. so beliebt sind in den letzten 100 Jahren, weil die Heldinnen und Antihelden an ihre physischen und psychischen Grenzen auf eine Art gehen müssen, die wir als moderne, »zivilisierte« Menschen, als Couch- oder Mouse-Potatos, in aller Regel nicht mehr kennen. Oder wissen wir, wie es ist, wenn James Stewart sich mit einer Kugel im Bein weiterquält und in einen Zweikampf geht oder wie sich Bruce Willis mit Dutzenden von Wunden fühlt und trotzdem weiter macht oder wie Sam es schafft, Frodo den Schicksalsberg hinaufzuschleppen? Nein, aber wir bilden uns gerne ein, wir könnten das auch, wenn nötig!

Vortrag: Fantastik als Friedensstifter?
Die Fantastik und insbesondere die Fantasy als Vermittler kultureller Kenntnisse und kulturübergreifenden Verständnisses
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

Konzert: Lustige »Plagiate« – mit Quiz und Buchpreisen!
Zu Guttenberg lässt grüßen – aber nein, ich habe »erlaubte« Um- und Nachdichtungen und -vertonungen vorgestellt, von mittelalterlichen bekannten Stücken bis zu modernen Varianten. Veränderung, Bearbeitung, Zitat und Parodie – alles kam vor, von Minnesang über Phantastisches bis zu einigem von mir. Bei den meisten Stücken sollte das Publikum die Originale erraten. Die drei, die am besten abschnitten, bekamen einen Buchpreis.

Das Minnelied MEIN HERZ DAS IST VERSEHRT von OSWALD VON WOLKENSTEIN in der an diesem Abend vorgetragenen Solofassung ist hier zu hören (1:56 Min.MP3 – 912 KB).

Außerdem Lesung einer neuen Geschichte und musikalische Mitwirkung beim Rittermahl

Rückblick mit Download-Möglichkeit im BERMUDAFUNK am 11. Juli 2011


3. Tolkien-Tag Niederrhein

Samstag/Sonntag, 18./19. Juni 2011 · 47608 Geldern

meine Vorträge:

Lust am Leiden – Grenzen des Selbst

DRACHEN unter besonderer Berücksichtigung regionaler Sagen und Legenden
Ein Überblick. Tolkiens Drachen kamen natürlich vor, aber es wurde auch realweltlich und regional!

Rückblick mit Download-Möglichkeit im BERMUDAFUNK am 11. Juli 2011


12. Mai 2011, 19:30 Uhr, Stadtbücherei Heidelberg
»Literarisches Doppel: Tatort Heidelberg«

Michail Krausnick und Marcus Imbsweiler lasen aus alten und neuen Erzählungen.
Moderation: Friedhelm Schneidewind · Info · HANDZETTEL (PDF, 239 KB)
Rückblick mit Download-Möglichkeit im BERMUDAFUNK am 13. Juni (Pfingstmontag)


Zum Seitenanfang


2010


Zur Seite der SendungZur Seite der Sendung»KOPF IM OHR« – RADIO-REIHE der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS
BERMUDAFUNK · mit Download-Möglichkeit mancher Sendungen

13. Dezember 2010, 20 – 21 Uhr: Schaurig-Gruseliges zur dunklen Jahreszeit

08. November 2010, 20 – 21 Uhr: »Fantasy goes Wissenschaft«

11. Oktober 2010, 20 – 21 Uhr: »Hebel on air«: Hörspiele der Literatur-Offensive e. V.

9. August 2010, 20 – 21 Uhr: DRACHEN – Das Schmökerlexikon mit Friedhelm Schneidewind und Anette Butzmann

12. Juli 2010, 20 – 21 Uhr: »Hebel on air«: Hörspiele der Literatur-Offensive e. V.

14. Juni 2010, 20 – 21 Uhr: Literarisches Doppel mit Anne Richter und Meinhard Saremba

12. April 2010, 20 – 21 Uhr: von und mit Marcus Imbsweiler und Anton Ottmann

8. März 2010, 20 – 21 Uhr: von und mit Rolf Bergmann

8. Februar 2010, 20 – 21 Uhr: von und mit Michail Krausnick

11. Januar 2010, 20 – 21 Uhr: 1. Sendung der Reihe


11. November 2010, 19:30 Uhr
Stadtbücherei Heidelberg ·
Hilde-Domin-Saal · Poststraße 15 · 69115 Heidelberg
»Literarisches Doppel«

Gudrun Reinboth und Friedhelm Schneidewind lasen aus ihren Arbeiten.

Moderation: Michail Krausnick · Info · HANDZETTEL (PDF, 532 KB)

Ton-Aufnahmen Schneidewind:
Erzbergers Erlösung (MP3: 7:40 Min. · 5,3 MB)
Humane Wertstoffverwertung (MP3: 3:14 Min. · 3,0 MB)*
Lizenzgebühr (MP3: 2:03 Min. · 1,4 MB)*
... wie schmelzen deine Blätter (MP3: 6:50 Min. · 5,5 MB)*
Die Wir-AG der alten Gottheiten (MP3: 19:50 Min. · 8,0 MB)**
»›Die Wir-AG der Gottheiten‹, eine amüsante wie scharfsinnige Persiflage auf das Hartz-Konzept.«
(Saarbrücker Zeitung, Kathrin Werno, 28.03.2006)
*entnommen dem Buch »Geworfen in die Ewigkeit«
**entnommen dem Buch »Mittelerde ist unsere Welt. Wie es ›wirklich‹ war«

Verarbeitet wurde die Lesung in einer Radiosendung im Bermudafunk: 10. Januar 2011, 20.00 – 21.00 Uhr


RINGCON

RingCon 2010: 15. bis 17. Oktober 2010, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: Von Berserkern bis Beorn, Lupin und Jacob. Werwesen und Gestaltwandler in Mythologie, Literatur und Film
Die Folien (PDF, 354 KB)

Vortrag: KRANKHEITEN als Ursache und Verstärker des Glaubens an Vampire und Werwesen
Die Folien (PDF, 390 KB)

Diskussion mit dem Publikum: Moral und Vampirismus inkl. Reiz(?) der Unsterblichkeit

Interview (Gesprächspartner: Nico Mendrek): LARP-TV (Online-Sender), 25.10.2010, 6:57 Min.


Universität Hamburg, 30. September bis 3. Oktober 2010
Erste Jahrestagung und Gründungskonferenz der Gesellschaft für Fantastikforschung (GFF)

Vortrag: Fantastik als Friedensstifter?
Die Fantastik und insbesondere die Fantasy als Vermittler kultureller Kenntnisse und kulturübergreifenden Verständnisses, aufgezeigt am Bild der Drachen
(wegen Krankheit vorgetragen von Anja Stürzer)

Vortrag als Video, zum Anschauen wie auch zum Download Vortrag als Volltext (PDF, 477 KB)Vortrag in Auszügen gelesen (MP3, 4:06, 1,7 MB)
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011


06.06.2010: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Minne, Musica und Meistersang
Von Spielweibern und Dichtermusikern am Hofe zu Heidelberg 1425
Bilder von Führungen und Auftritten weitere Informationen


10 Jahre ELBENWALD: Das 5. ELBENWALD-SPEKTAKEL
15. – 18. Juli 2010, Burg Bilstein

Workshop: Korrigieren, Kürzen, Redigieren · Liederabend mit Liedern von Carl Michael Bellman
Podiumsdiskussion (mit Frank Weinreich): Ist »STAR WARS« SF oder Fantasy oder gar ein Märchen?
Lesung am Lagerfeuer: Abgeschnitten
(9:13 Min. · 3,7 MB) · Vortrag: Meggie, Bella und Lena: Liebe, Verliebtheit oder Sklaverei? · Nachtlesung


Tolkien-Tag Niederrhein

Tolkien-Tag Niederrhein
Sonntag, 30. Mai 2010 · Schloss Steprath · 47608 Geldern

Vortrag: »Wann und wo ist Mittelerde?«
Lesung: »Das braune Buch und die Rolle des Giselher«
Film zu dieser Lesung (Ausschnitt: Die Rolle des Giselher, MP4, 14:04 Min., 13,7 MB)

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (1.075 KB) heruntergeladen werden;
der ausführliche Text hierzu
Wo und wann ist Mittelerde? ist erschienen in dem Buch MITTELERDE IST UNSERE WELT (2006), ebenso der erste Teil der Lesung zu dem braunen Buch der Orks.
komplett enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011 –


»Biss aufs Blut – Von guten und von bösen Vampiren«
Begegnung mit Deutschlands bekanntestem Vampirologen

Eine gemeinsame Veranstaltung der »Jungen VHS«, des Jugendkulturbüros und der Stadtbücherei
27. Mai, 18.00 Uhr · Stadtbücherei Lüdenscheid · 58511 Lüdenscheid · Bilder

»Auf anschauliche Weise führte er seine Zuhörer an ein Thema, das aktuell vor allem junge Damen zu interessieren scheint, heran.« (Westfälische Rundschau, 29. Mai 2010)


Tolkien-Abend

15. Mai, 18:00 bis 20:30 Uhr, Tolkien-Stammtisch Baden-Pfalz: »Die Kinder Húrins«
Vorträge und Lesungen von Friedhelm Schneidewind und Helmut W. Pesch
Buchhandlung Hoser + Mende, Karlstraße 76, 76137 Karlsruhe · Bilder


LIVE in VIVA LIVE auf VIVA TV

Donnerstag, 25. März 2010, 15.00 bis 16.00 Uhr
als Fachmann zum Thema VAMPIRE und TWILIGHT

Moderator: Jan Köppen
Bilder von der Sendung (188 KB)
AUSZUG aus dem Gespräch (09:09 Min.): WMV, 300 x 240 px, 16,8 MB


4. Buchmesse Neckarsteinach: Kleine Buchmesse im Neckartal
LESUNG: Sonntag, 7. März – aus »Spiegel, Muschelklang und Elbenstern«
Das Programm (PDF, 497 KB)
Bilder von der Buchmesse

Zum Seitenanfang


2009


Nibelungen, Orks und der Drache Tod
Samstag, 31.10.2009 (HALLOWEEN, ganztags),
Mythenlabor im Nibelungenmuseum Worms

Meine Vorträge:
Warum Siegfried die letzten Orks erschlug. Die (nicht ganz ernst gemeinte) Wahrheit über die Nibelungen
(enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011)
16:00 Uhr: Tiamat, Fafnir und Smaug. Drachen einst und jetzt

Ein Ausschnitt aus diesem Vortrag als Videomitschnitt kann hier angesehen oder heruntergeladen werden (WMV, 300x220 Pixel, 7:57 Min., 16,z MB).

Workshop mit Friedhelm Schneidewind und Frank Weinreich: Ich Siegfried, ich Brunhild
Wir schaffen unsere eigenen Heldinnen und Helden.
Workshop zum Texten und Schreiben

abends CONVENTUS TANDARADEY im Heylsschlösschen: »Liebe, Tod und Weingelag’« (Bilder)

PLAKAT (pdf) · HANDZETTEL (pdf) · Pressebericht Wormser Zeitung · Foto


RingCon 2009: 2. bis 4. Oktober 2009, Hotel Maritim, Bonn

VORTRAG: Moral, Macht und Mundraub. Über die moralischen Entwicklungen in der Vampirliteratur
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (257 KB) heruntergeladen werden.

VORTRAG: Unsterblichkeit und Untote in der Fantasy
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (526 KB) heruntergeladen werden.

Streitgespräch mit Anja Stürzer: »Harry Potter und der Halbblut-Prinz – Buch und Film«

Buchvorstellung mit Musik: »Musik in Mittelerde« (Bilder)


Samstag, 12.09.2009: Vortrag im Rahmen der »29. Tage der Phantastik«, 10. bis 13. September (Kurzprogramm)
Phantastische Bibliothek Wetzlar · Turmstraße 20 · 35578 Wetzlar
(Programmheft)

»Liebe mit Biss: Romantische Frauen und ihre Abkömmlinge in der modernen Vampirliteratur«

»Friedhelm Schneidewind und Martin Wambsganß nahmen sich der neueren Vampirliteratur ab und stellten fest: Diese geht unbefangener mit kitschigen Elementen um und ernthält bisweilen deutlich brutalere Aspekte.«
Gießener Anzeiger, 14.09.2009 – Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (425 KB) heruntergeladen werden.

ARTIKEL DAZU: Liebe mit Biss. Romantische Frauen und ihre Abkömmlinge in der modernen Vampirliteratur
in: Thomas Le Blanc, Bettina Twrsnick (Hrsg.): Romantische Frauen. Die Frau als Autorin und als Motiv von der Romantik bis zur romantic fantasy. Tagungsband 2009, Phantastische Bibliothek Wetzlar 2011

in gekürzter Form: Liebe mit Biss: Vampirinnen von Romantik bis Porno, ihre Herkunft und ihre Variationen.
in »Earth Rocks« Ausgabe 12 (Juni 2010), Ried im Innkreis (Österreich)


SIEBEN x SEX im Bermudafunk
Sexualität in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Eine Radiosendung, präsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e. V.«, Ergebnis eines Projektes am Berufsbildungswerk Neckargemünd, 13. Juli 2009, Bermudafunk (Mitschnitt)


Elbenwaldspektakel

ELBENWALD-SPEKTAKEL

11. bis 14. Juni 2009, Burg Bilstein · Thema: Märchen und Sagen

Meine Vorträge:
Drachen in Volks- und Kunstmärchen. Von den Brüdern Grimm, der Dame Nesbit und dem Papa Tolkien
(Literatur)
Mythen, Märchen und Motive. Wichtige mythische Motive in klassischen Märchen
(Literatur)

Workshop: Wie ich einen Roman veröffentliche · Lesung: Rotkäppchen-Varianten
Liederabend: Märchen und Sagen in Sang und Klang (Musikaufnahmen)

... und es gab ein Rittermahl mit Musik (Bilder) und die schon legendäre Lagerfeuerlesung (Bild) sowie eine Mitternachtslesung, gemeinsam mit Thomas Finn, Markolf Hoffmann und Frank Weinreich
Die Geschichte ABGESCHNITTEN (1997) bei dieser Lesung als MP3: 9:13 Min. · 3,7 MB


Tolkien-Tag Niederrhein

Sonntag, 7. Juni 2009 · KUHnst-Turm, 47608 Geldern

Meine Vorträge

Das Böse im Werk von Tolkien
Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (388 KB) heruntergeladen werden.

Die großen Liebesgeschichten von Mittelerde
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (215 KB) heruntergeladen werden.


25. Mai 2009, Integrierte Gesamtschule Mutterstadt

Vortrag und Lesung: Was darf der Mensch? – Möglichkeiten, Gefahren und ethische Aspekte der Gen- und Fortpflanzungstechnologie
Ein ausführlicher Artikel zu diesem Thema ist im Mai 2009 erschienen in: Thomas Le Blanc, Bettina Twrsnick (Hrsg.): Planet Erde. Ökologische Themen in der Science Fiction
Tagungsband 2008, Phantastische Bibliothek Wetzlar

Vortrag und Lesung: Das Böse und der Vampir/Moral und Unsterblichkeit
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (257 KB) heruntergeladen werden.

Lange Lese-Nacht: »Kreaturen der Nacht«


25. April 2009, 9:45 Uhr, Leibniz Universität Hannover

»Gewalt und Gewaltdarstellung bei Tolkien im Vergleich mit zeitgenössischen Gewalt- und Aggressionstheorien«
Vortrag, Sechstes wissenschaftliches Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft: Gewalt, Konflikt und Krieg bei Tolkien (24. bis 26. April 2009) – Bilder

Die Folien zu dem Vortrag können als PDF (375 KB) heruntergeladen werden; der Artikel ist 2010 in HITHER SHORE 6 erschienen und enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind (Essen 2011).


3. Buchmesse Neckarsteinach: Kleine Buchmesse im Neckartal
Bürgerhaus »Zum Schwanen«,
Neckarstraße 49, 69239 Neckarsteinach
7. März 2009: Buchvorstellungen mit Lesung:
DRACHEN: Das Schmöker-Lexikon + Spiegel, Muschelklang und Elbenstern

Fotos von der Buchvorstellung mit Lesungmehr Bilder von der Buchmesse


Tolkien-Tag Rhein-Main: »Sind wir nicht alle ein bisschen Hobbit?«
Samstag, 28. Februar 2009, 64859 Eppertshausen

Mein Vortrag (18.00 Uhr): »Einmal Mittelerde und zurück – Von Dingen, die waren und solchen, die kommen werden«
zugleich erste Buchvorstellung
Spiegel, Muschelklang und Elbenstern

und danach ein wenig Tolkien-Musik ...


1001 Nacht – Das Orient-Dinner

Orientdinner

14.2.2009
Weingut Junghof Undenheim
Organisation: KELLY-ENTERTAINMENT
Bilder von einer der Veranstaltungen 2008


Zum Seitenanfang


2008


1001 Nacht – Das Orient-Dinner

Orientdinner

29.11. + 5.12. + 6.12. + 12.12. + 13.12.
(mehrere nicht öffentliche Termine sind hier nicht angegeben)
Weingut Junghof Undenheim
Organisation: KELLY-ENTERTAINMENT
Bilder von einer der Veranstaltungen 2008


3. bis 5. Oktober 2008, Hotel Maritim, Bonn

Vortrag: Harry gleich Artus? – Die Beziehungen zwischen Harry Potter und dem Artus-Mythos

Vortrag: Drachen, Alraune und Königskraut – Die Verwendung von Mythen und mythischen Motiven bei Tolkien und Rowling –

STREITGESPRÄCH über die Harry-Potter-Filme
Disputation mit Anja Stürzer · Moderation Frank Weinreich

Buchvorstellung: Von den kleinen Leuten – mit Friedhelm Schneidewind und Frank Weinreich sowie mehreren AutorInnen und mit Musik


28. Wetzlarer Tage der Phantastik
11. bis 14. September 2008 · Veranstalter: Die Phantastische Bibliothek

Mein Vortrag: Der Mensch als Schöpfer seiner selbst
Nano- und Gentechnologie in der modernen Science Fiction

Der ausgearbeitete Artikel ist im Mai 2009 erschienen in: Thomas Le Blanc, Bettina Twrsnick (Hrsg.): Planet Erde. Ökologische Themen in der Science Fiction
Tagungsband 2008, Phantastische Bibliothek Wetzlar · Literatur-, Film- und Linkverzeichnis


31.8.2008: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Minne, Musica und Meistersang
Von Spielweibern und Dichtermusikern am Hofe zu Heidelberg 1425
Bilder von Führungen und Auftritten weitere Informationen


Die beste deutschsprachige Seite zum Film
10 Jahre www.herr-der-ringe-film.de
22. bis 24. August 2008, Festung Rosenberg in Kronach

Mein Vortrags-Thema: »Vom Dunkel ins Licht? – Von Alben zu Elfen und Elben«

Dazu gibt es den gleichnamigen erweiterten und aktualisierten Artikel
in der Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016
Bestellung möglich direkt beim Autor: inkl. Versand je Exemplar 5,– EUR

außerdem: Bogenschieß-Workshop und Lesung (Bilder)


Blech im Bruch

»West Side Story«, arrangiert für Chor und sinfonisches Blasorchester
26.07.2008, 19.00 Uhr, Steinbruch Arweiler, Beckingen-Reimsbach
Die Großherzogliche Militärkapelle Luxemburg mit dem »Chor der Großregion«, künstlerische Leitung Martin Folz


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

4. Mannheimer Phantastische Nacht


12. Juli 2008, 20.00 Uhr · Logenhaus · L 9,9 · 68161 Mannheim
Liebe mit Biss: Moderne Vampirgeschichten
Die besten Vampirstories
sowie Vampirlieder


26. bis 29. Juni 2008, Burg Bilstein

Thema: Kreaturen der Nacht
Vampire, Werwölfe, Dämonen und dunkle Geschichten

Vorträge: Geschichte des Vampirmythos und Vampirglaube und seine Auswirkungen
Die Folien zu beiden Vorträgen können hier als ein PDF (1 MB) heruntergeladen werden.

Lagerfeuerlesung, Buchvorstellung und Konzert: Von Liebe und Tod


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

3. Mannheimer Phantastische Nacht

12. April 2008, 20.00 Uhr · Logenhaus · L 9,9 · 68161 Mannheim
Altmeister des Grauens
E. A. Poe, H. P. Lovecraft und andere frühe Heroen des Schreckens


16.3.2008: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Minne, Musica und Meistersang
Von Spielweibern und Dichtermusikern am Hofe zu Heidelberg 1425
Bilder von Führungen und Auftritten weitere Informationen

2. Buchmesse Neckarsteinach, 1. und 2. März 2008
Lesung: DRACHEN – MYTHEN – FANTASY

Vorstellung der und Lesung aus den Büchern
Drachen. Das Schmökerlexikon und Mythologie und phantastische Literatur


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

2. Mannheimer Phantastische Nacht

19. Januar 2008, 20.00 Uhr · Logenhaus · L 9,9 · 68161 Mannheim
Zeitgenössische deutsche Fantasy


Dienstag, 15. Januar 2008, 20.00 Uhr, Logenhaus Mannheim
Drachen und Räuber im Odenwald und Anderswo
Lesung der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS

Friedhelm Schneidewind und Michail Krausnick lasen aus ihren neuen Büchern

Plakat zur Veranstaltung (PDF, 350 KB)

Zum Seitenanfang


2007


1001 Nacht – Das Orient-Dinner

Freitag 7. und 14. Dezember · Samstag 1., 8. und 15. Dezember · Sonntag, 16. Dezember
Weingut Junghof Undenheim
Organisation: KELLY-ENTERTAINMENT
Bilder von einer der Veranstaltungen


16.3.2008: ÖFFENTLICHE FÜHRUNG durch das HEIDELBERGER SCHLOSS
Von Spielweibern und Dichtermusikern
Minne, Musica und Meistersang am Hofe zu Heidelberg 1425

16.12.2007, 14.30 bis 16.30 Uhr

Bilder von Führungen und Auftritten weitere Informationen


Das Drachenlexikon

Montag, 10.12.2007, 20.00 bis 21.00 Uhr
BERMUDAFUNK:
Thema:
DRACHEN – Das Schmökerlexikon
Literaturoffensive LitOffpräsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Friedhelm Schneidewind
präsentierte sein Drachenlexikon
Zur Seite vom BERMUDAFUNK

26.10.2007, 22.00 Uhr, Leipzig

Warten auf die Heiligtümer des Todes

Abend zu Harry Potter zum Erscheinen des 7. Bandes
mit Quiz, Lesung, Musik und Tanz –

Samstag, 27.10.2007, 8.00 – 12.00 Uhr

Ein Vormittag zu und über Harry Potter

Buchhandlung Weltbildplus · Nikolaistraße 10 · 04109 Leipzig

Flyer von Weltbild (jpg, 129 KB) · Fotos von dieser Veranstaltung


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

1. Mannheimer Phantastische Nacht

20. Oktober 2007, 20.00 Uhr
Geheimnisse aus dem Auenland
70 Jahre »Der Hobbit« –

Logenhaus · L 9,9 · 68161 Mannheim


12. bis 14. Oktober 2007, Hotel Esperanto, Fulda

2 Vorträge:
»Spiegel, Horn und Fledermaus – Vom Mythos zum literarischen Motiv«
»Bäume als Symbolträger in Tolkiens Welt: Vom Mythos zum literarischen Motiv«

KONZERT »VON DEN KLEINEN LEUTEN«

STREITGESPRÄCH »Mittelerde Hui, Hogwarts Pfui?«
Disputation mit Anja Stürzer · Moderation Frank Weinreich

Buchvorstellungen und
Aufruf zur ANTHOLOGIE
Von den kleinen Leuten


3. bis 9. September 2007

Ich war vor Ort vom 4. bis 7. September und bot Folgendes an:

Dienstag, 20.00 Uhr: Lesung eigener Geschichten aus der Anthologie Mittelerde ist unsere Welt

Mittwoch, 19.00 Uhr: Workshop »Planung und Gliederung eines Sachtextes/-buches«

Donnerstag, 20.00 Uhr: Vortrag »Religion und Mythologie bei Tolkien«


7. bis 10. Juni 2007, Burg Bilstein

Vorträge: DRACHEN – Magie und Mythos
+ DRACHEN – Geheimnisse und Möglichkeiten
Die Folien zu beiden Vorträgen können hier als ein PDF (5 MB) heruntergeladen werden.

Bogenschießworkshop mit Turnier

Workshop RECHERCHE FÜR FANTASY-LITERATUR
gemeinsam mit Markolf Hoffmann und Frank Weinreich

Lagerfeuerlesung GRUSELIGES UNTER DEM STERNENZELT
mit Thomas Finn, Heide Solveig Göttner, Christoph Hardebusch, Markolf Hoffmann, Frank Weinreich

Aufruf zur ANTHOLOGIE Von den kleinen Leuten


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

23. Phantastische Nacht

21. Mai 2007, 20.00 Uhr

Reisen durch die Zeit


4. bis 6. Mai 2007, Universität Jena

Über Mittelerde hinaus: Tolkiens »kleinere« Werke
Viertes wissenschaftliches Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft

»Lieder aus Mittelerde« – Liederabend mit Friedhelm Schneidewind (4.5.07)

»Farmer Giles of Ham: eine prototypische Drachengeschichte in humorvoller Tradition«
Vortrag von Friedhelm Schneidewind (5.5.2007)

deutsch als: Farmer Giles of Ham: eine prototypische Drachengeschichte in humorvoller Tradition
IN: Thomas Fornet-Ponse et. al.: Hither Shore Band 4: »Tolkiens kleinere Werke«
Das Jahrbuch 2007 der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V., Scriptorium Oxoniae, Düsseldorf, 2008
(Zusammenfassung + Summary, PDF, 16 KB)
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

englisch als: Farmer Giles of Ham: the Prototype of a Humorous Dragon Story
IN: Margaret Hiley, Frank Weinreich (Ed.): Tolkien’s Shorter Works
Proceedings of the 2007 Jena conference. Walking Tree Publishers, Zürich/Jena 2008

und in: Krstović, Jelena O. (Project-Ed.): Short Story Criticism (SSC). Vol. 156. Criticism of the Works of Short Fiction Writers
Gale, Detroit et. al. 2011: 293 – 303

Vortragende, Themen und Programm/Ablauf (PDF, 190 KB)


31. März 2007
Saarbrücker Filmhaus, Kinosaal Galerie, 19.00 Uhr

20 Jahre Carl Otto Darmstatt

Zum Jubiläum der Film und Fernsehsendung –
und wie damals spielt im Saarbrücker Cinematografen COD persönlich einige seiner Werke!

Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

22. Phantastische Nacht

26. März 2007, 20.00 Uhr

Erotische Science-Fiction


17.03.2007, 21.00 bis 23.00 Uhr

MUSIKER bei der
LANGEN NACHT DER MUSEEN
im HEIDELBERGER SCHLOSS


1. Buchmesse Neckarsteinach
Kleine Buchmesse im Neckartal

3. und 4. März 2007
Bürgerhaus »Zum Schwanen« in Neckarsteinach

Samstag, 16.30 Uhr: Vorstellung der Reihe Rhein-Neckar-Brücke
Sonntag, 17.00 Uhr: Vorstellung: Verlag der Villa Fledermaus

Aussteller und Signierstunden (jpg, 153 KB) · Begleitprogramm Samstag (jpg, 114 KB) · Begleitprogramm Sonntag (jpg, 124 KB)

Fotobericht zur Buchmesse


TREFFPUNKT KLASSIK EXTRA

24.02.2007, 10.30 – 12.00 Uhr

Zu Gast beim Südwestrundfunk SWR 2

Im Gespräch mit Dr. Gabriele Beinhorn und mit eigener Musikauswahl


Dienstag, 30. Januar, Heidelberg, Griechische Taverne
VS-Regio-Gruppe Rhein-Neckar · Vortrag mit Präsentation

»Wie biete ich Verlagen mein Manuskript an?«
Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (563 KB) heruntergeladen werden.


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

21. Phantastische Nacht

29. Januar 2007, 20.00 Uhr

Zeitgenössische deutsche Fantasy


Zum Seitenanfang


2006

Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

20. Phantastische Nacht

18. Dezember 2006, 20.00 Uhr

Phantastik zur dunklen Jahreszeit


Montag, 11.12.2006, 20.00 bis 21.00 Uhr

BERMUDAFUNK
präsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Friedhelm Schneidewind
als Mitherausgeber der Reihe Rhein-Neckar-Brücke stellt diese vor sowie gemeinsam mit der Autorin Anette Butzmann deren Buch DER DRACHE DREIERLEI

24. November 2006

»Ritter aus Leidenschaft«
Mittelalter-Teambuilding

Burg Bourglinster in Luxemburg


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

19. Phantastische Nacht

13. November 2006, 20.00 Uhr

Tolkien und Mittelerde: Wie es wirklich war !?
gemeinsam mit Frank Weinreich – Lesung und Buchvorstellung


10. bis 12. November 2006, Hotel Esperanto, Fulda

LESUNG und Vorträge zu Tolkien
sowie Buchvorstellung: »Mittelerde ist unsere Welt«


HALLOWEEN: FRIGHT NIGHT

Dienstag, 31. Oktober, Bacchus-Keller, Hemsbach
Lesung, Vampirfilme und Musik

- Programm/Plakat –


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

18. Phantastische Nacht

9. Oktober 2006, 20.00 Uhr

Drachen: Mythos, Macht und Magie

erstmals im Bacchus-Keller


6. bis 8. Oktober 2006

Adulya – Elbisches Erntedank
Burg Bilstein


26. Wetzlarer Tage der Phantastik
7. bis 10. September 2006 · Veranstalter: Die Phantastische Bibliothek, Wetzlar

Mein Vortrag am Samstag, 9. September:
Heiler und Ketzer. Kirche, Gott und Magie in der Welt der Deryni
Artikel in: Thomas Le Blanc, Bettina Twrsnick (Hrsg.): Götterwelten. Phantastik und Religion
Tagungsband 2006, Phantastische Bibliothek Wetzlar (November 2007)

Juni und August mehrfach

Mittelalterliches Festbankett mit KELLY-ENTERTAINMENT
Weingut Junghof Undenheimhttp://www.mittelalteressen.de

Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

17. Phantastische Nacht

19. Juni 2006
Roald Dahl
in meinen eigenen Räumen in Hemsbach,
gemeinsam mit
Frank Weinreich


15. bis 18. Juni 2006, Burg Bilstein

»Narnia, Mittelerde und Hogwarts: Was sie verbindet und was sie trennt!«

»Vampire, Macht und und Moral«
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (493 KB) heruntergeladen werden.

Lesung eigener Geschichten, gemeinsam mit Frank Weinreich

- sowie Bogenschieß-Workshop und musikalischer Auftritt –
»gute musikalische Unterhaltung mit mittelalterlicher Musik«
(LARP-ZEIT 13, Okt./Nov. 2006, zum Auftritt beim Elbenwaldspektakel auf Burg Bilstein am 17.06.2006)


12. bis 14. Mai 2006, Burg Hohensolms

Mein Vortragsthema:
»LIEBE UND (UN-)STERBLICHKEIT – von sterblich gewordenen Elbenmaiden und unsterblichen Helden«

mit Bogenschieß-Workshop und Abschlussturnier –
(Bilder)

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (246 KB) heruntergeladen werden,
außerdem erschien der Beitrag in HITHER SHORE 3 2007.
Ein Ausschnitt als Videomitschnitt kann hier angesehen oder heruntergeladen werden (WMV, 300x220 Pixel, 8:50 Min., 18,6 MB).


Spiegel im Spiegel

Eine literarische Performance der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS

Donnerstag, 11. Mai 2006, Stadtbücherei Heidelberg

Plakat/Handzettel (77 KB) · Programmheftchen (320 KB) · Rückblick
Vortrag »Vom Wasserbild zum Spiegeltor« (193 KB) von Friedhelm Schneidewind


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

16. Phantastische Nacht

8. Mai 2006, 20.00 Uhr

Politische Science-Fiction
in meinen eigenen Räumen in Hemsbach


21. bis 23. April 2006, Universität Mainz

Entstehung und Hintergründe einer Mythologie
The History of Middle-earth
Drittes wissenschaftliches Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft
Das Programm als PDF (42 KB)

Mein Vortragsthema:
»Langlebigkeit, Unsterblichkeit und Wiedergeburt in Tolkiens Werk und Welt«

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (292 KB) heruntergeladen werden,
außerdem ist der Beitrag 2007 erschienen in HITHER SHORE .

Zusammenfassungen/Summary, PDF, 202 KB
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011


Literaturoffensive LitOff
Montag, 10.4.2006, 20.00 bis 21.00 Uhr
BERMUDAFUNK:
Thema: Zaubersprüche
präsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Friedhelm Schneidewind
als Fachmann für Zauber und Magie
Zur Seite vom BERMUDAFUNK


25. März 2006, 20.00 Uhr
SAARBRÜCKER ABEND SPEZIAL

»20 Jahre Theater im Viertel (TiV). Die Künstler von einst kehrten in ihr Theater zurück. [...] ...für den Abend im TiV nach Saarbrücken zurückgekehrt war Friedhelm Schneidewind, ehemaliger Herausgeber des Saarländischen Kulturjournals, der mit seinen Büchern über Fantasy-Literatur wie ›Das große Tolkien-Lexikon‹ deutschlandweit bekannt wurde. Schneidewind las ›Die Wir-AG der Gottheiten‹, eine amüsante wie scharfsinnige Persiflage auf das Hartz-Konzept.«
(Saarbrücker Zeitung, Kathrin Werno, 28.03.2006)


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

15. Phantastische Nacht

13. März 2006, 20.00 Uhr

Altmeister des Grauens: H. P. Lovecraft


1. März: 20 Jahre Theater im Viertel/Studio-Theater Saarbrücken

Friedhelm Schneidewind und Helga Schneidewind präsentierten einen kurzen Auszug aus Carmilla


Literaturoffensive LitOff
Montag, 13.2.2006, 20.00 bis 21.00 Uhr
BERMUDAFUNK:
Thema: Zaubersprüche
präsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Friedhelm Schneidewind
als Fachmann für Zauber und Magie
Zur Seite vom BERMUDAFUNK


4./5. Februar 2006, Universität Frankfurt
Tolkien Conference
im Rahmen des Block-Seminars »Transcultural Tolkien«
am Institut für England- und Amerikastudien
– Leitung: Christine Vogt-William –

Meine Vorträge:
Transkulturalität bei Tolkien:
Über Ethik und Ehre, Rassen und Geschlechter
Mythologie und Religion in Mittelerde


Donnerstag, 26. Januar, Stadtbücherei Heidelberg

Vorstellung der »Reihe Rhein-Neckar-Brücke«

mit den vier Herausgebern (darunter Friedhelm Schneidewind), Lesung und Musik

Der Handzettel als PDF (243 KB)


Montag, 16. Januar, Gewerkschaftshaus Mannheim

Pressekonferenz zur »Reihe Rhein-Neckar-Brücke«

Die Einladung als PDF (476 KB)


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

14. Phantastische Nacht

16. Januar 2006, 20.00 Uhr

Werwesen
von der Antike bis in die ferne Zukunft

Zum Seitenanfang
2005


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

13. Phantastische Nacht

28. November 2005, 20.00 Uhr

Von Amber bis zum Mars:
Roger Zelazny, ein meisterlicher Geschichtenerzähler


4. Kongress der Dracula-Society

4. bis 6. November 2005, Laubach/Hessen · Thema: Vampirfilme

Friedhelm Schneidewind sang und rezitierte und gewann als Vampirjäger Friedewald von Schneidewind, Draco der Veste Hemsbach, den Kostümwettbewerb der Männer (Bilder).


3.11.2005, 20.15 Uhr

Friedhelm Schneidewind zu Gast bei

»mag’s das Magazin Saar«

Saarländischer Rundfunk Südwest-Fernsehen

mag’s spezial: »
Von Halloween bis Wahrsagen – die neue Lust am Irrationalen«
Bilder von der Sendung (188 KB)


30.10.2005

Friedhelm Schneidewind im Interview bei

»Premiere Spezial – Horror erster Klasse Teil 3«

Premiere 1, wiederholt am gleichen Abend auf Premiere 2

Mein Interview kann als Videomitschnitt hier angesehen oder heruntergeladen werden (WMV, 320 x 240 Pixel, 0:56 Min., 4,4 MB).


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

12. Phantastische Nacht

17. Oktober 2005, 20.00 Uhr
50 Jahre DER HERR DER RINGE
Jubiläumsabend mit »Buffet aus dem Auenland«


RING*CON 2005: www.ringcon.de

7. bis 9. Oktober 2005 · Esperanto Hotel Fulda

gemeinsam mit Frank Weinreich:
Eigene Kurzgeschichten – und AutorInnen gesucht!

Vortrag: Mittelerde ist unsere Welt – aber wann und wo?
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (1075 KB) heruntergeladen werden;
der ausführliche Text hierzu
Wo und wann ist Mittelerde? ist erschienen in dem Buch MITTELERDE IST UNSERE WELT (2006).
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

AUSZÜGE aus diesem VORTRAG:
Tolkien und seine Zeit (MP3, 1:43, 710 KB)
Tolkiens Werk und seine »Verwendbarkeit« (MP3, 4:27, 1831 KB)
Zur Plausibilität von Tolkiens Schöpfungsgeschichte (MP3, 2:02, 838 KB)
Mittelerde ist unsere Welt! (MP3, 3:29, 1432 KB)

Streitgespräch mit Dr. Rainer Nagel:
Pro und Contra der Filme

gemeinsam mit Frank Weinreich:
Buchvorstellung: »Eine Grammatik der Ethik«


Freitag, 30. September, ab 21.30 Uhr
Warten auf den Halbblutprinz, den 6. Harry-Potter-Band
mit einem HP-Quiz, HP-Musik und spannenden Geschichten

Fotos von der Veranstaltung


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

11. Phantastische Nacht

19. September 2005, 20.00 Uhr

Staunen und Schrecken:
Zeitgenössischer Horror und Fantasy


8. bis 11. September 2005

25. Wetzlarer Tage der Phantastik:
»Das Dritte Zeitalter«
Veranstalter: Die Phantastische Bibliothek, Wetzlar

Literarisches und literaturwissenschaftliches Symposion zu J. R. R. Tolkiens »Herr der Ringe«

Mein Vortragsthema:
Biologie, Genetik und Evolution in Mittelerde
mehr zu diesem Vortrag hier

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (583 KB) heruntergeladen werden;
der ausführliche Text dazu erschien im Tagungsband der Bibliothek im März 2006.
enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011

außerdem Buchvorstellung: »Eine Grammatik der Ethik«


23. Juli 2005

LESUNG und MUSIK:
Vampire helfen dem Roten Kreuz:
Blutspenden mit Vampiren

Vampirgeschichten und -lieder anlässlich der Blutspendeaktion der Dracula-Society in 35321 Laubach

»Zu sehen gab es dabei eine unterhaltsame Mischung aus Musik und Literatur rund um das Thema Vampire. ... Friedhelm Schneidewind las einige seiner Kurzgeschichten vor. Darunter passend zum Blutspendetermin die Erzählung ›Rotes Kreuz‹. Schneidewind, unter anderem bekannt für Vertonungen von Gedichten, sang ›Der Vampir‹ von Baudelaire und begleitete sich dabei selbst am Klavier. ... Der Abend endete mit der Vampirkurzgeschichte ›Oh, welch ein schöner Sonnenauf...‹«
(Gießener Anzeiger, 27.07.2005)


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

10. Phantastische Nacht

18. Juli 2005

Zaubergeschichten um Kinder und Jugendliche

»Gespannt verfolgen die Zuhörer die Geschichten von Zauberei und Magie, die Friedhelm Schneidewind bei der Phantastischen Nacht in der Zehntscheuer Hemsbach vorlas.«
(Weinheimer Nachrichten, 20.07.2005)


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

9. Phantastische Nacht

20. Juni 2005

SENSE OF WONDER: Science Fiction des Golden Age


27. bis 29. Mai 2005

1. Tolkien-Tag in Berlin
Lesung eigener Geschichten rund um Tolkien, Zwerge und Elben
sowie zwei Vorträge:

Die großen Liebesgeschichten in Mittelerde
mehr zu diesem Vortrag hier

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (215 KB) heruntergeladen werden.

Religion und Mythologie bei Tolkien
mehr zu diesem Vortrag hier

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (1.287 KB) heruntergeladen werden.

Mittwoch, 18. Mai 2005, Stadtbücherei Heidelberg

Phantastisches, Zukünftiges und Alltägliches
Lesung der Regio-Gruppe Rhein-Neckar des VS

Science Fiction sowie phantastische Geschichten von Friedhelm Schneidewind
sowie Geschichten aus dem Alltag eines Redakteurs von Ulrich Rüdenauer (
Bad Mergentheim).

Download des Handzettels mit weiteren Informationen und Hintergründen (PDF, 98 KB)


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

8. Phantastische Nacht

18. April 2005

Altmeister des Grauens


15. bis 17. April 2005, Universität Jena

Tolkiens Weltbild(er)

Zweites wissenschaftliches Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft

Mein Vortragsthema:

Biologie, Genetik und Evolution in Mittelerde

mehr zu diesem Vortrag hier

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (583 KB) heruntergeladen werden;
der ausführliche Text dazu erschien in »Hither Shore II« im Januar 2006
.

Zusammenfassung + Summary, PDF, 203 KB

enthalten im Buch Mein Mittelerde. Artikel und Essays zu Tolkien und seinem Werk von Friedhelm Schneidewind – Essen 2011


28. Februar 2005

Tegularius (Thomas Neu) las aus seinem Buch:
Liebesträume & andere Phantasien
Ergänzt wurde das Programm um Liebesgedichte, ausgewählt und vorgetragen von Friedhelm Schneidewind

29. Januar 2005
Lesung und Musik: Carmilla im Museum

Einige der wichtigsten Requisiten des Kultstücks CARMILLA, das von 1993 bis 2000 mit über 60 Aufführungen national und international bekannt wurde, fanden am 29. Januar eine neue Heimstatt in »Dracula’s Museum der Vampire und Fledermäuse«.

»Der künstlerische Tausendsassa Friedhelm Schneidewind bereicherte das kleine, aber in seiner Thematik wohl einzigartige Museum mit einer kleinen Performance um einige Dauerleihgaben. Die Requisiten des ›vampiresken Kultstücks Carmilla‹ fanden nämlich dort ihre letzte Ruhe. [...] In zehn Jahren Tourneeleben haben sich natürlich etliche Anekdoten angesammelt, und die gab Schneidewind, der ... als der deutsche Tolkienexperte gilt, nebst eigenen Vampirerzählungen und -gedichten gekonnt zum Besten. Und weil er auch als Musiker in der Mittelalter-Gruppe ›Conventus Tandaradey‹ aktiv ist, hatte er einige seiner makabren Moritaten auch noch gleich vertont. [...] Für Schneidewind ist die Figur des Vampirs denn auch kein eskapistisches, rückwärts gewandtes Fossil der Schauerliteratur, sondern ein universaler Mythos, der immer auch als Metapher gesellschaftlicher Missstände diente. [...] Alles in allem waren Schneidewinds Ausführungen und Erläuterungen, die er in mittelalterlicher Gewandung vortrug, nicht nur höchst unterhaltsam, sondern auch zu eigenem Nach- und Weiterdenken anregend.«
Gießener Anzeiger 01.02.2005


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

7. Phantastische Nacht
17. Januar 2005

Zeitgenössische deutsche Science Fiction

Zum Seitenanfang


2004


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

29. November 2004

Märchenhaftes zur dunklen Jahreszeit
poetische und ironische Märchen,
liebenswerte und humorvolle Geschichten,
die manches bekannte Märchen gegen den Strich bürsten


Mittwoch, 17. November 2004
Gewerkschaftshaus, Hans-Böckler-Straße, 68161 Mannheim

Was ist das: Barriere-freies Internet?
Ein Überblick über den Stand der Barrierefreiheit im Cyberspace
Eine Veranstaltung der GIFF (Gewerkschaftliche Initiative Fachliche Fortbildung)

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (125 KB) heruntergeladen werden.

RING*CON 2003: www.ringcon.de

29.-31. Oktober 2004, Maritim-Hotel Bonn

Vortragsthema:
WIE ES WIRKLICH WAR ... (?)

oder: Das braune Buch

Aus den Erzählungen des weisen Ork-Schamanen MISTAN TAAMUZISH
Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (1570 KB) heruntergeladen werden.
Auszüge aus dem Braunen Buch und die Geschichte Das braune Buch sind erschienen in dem Buch MITTELERDE IST UNSERE WELT (2006).
Bilder vom Vortrag
Die Einführung als kurzer Filmausschnitt (WMV) von 0:31 Min.:
320x240 Pixel: 3,7 MB oder 160x120 Pixel: 207 KB

Streitgespräch:
PRO und CONTRA der FILME

Diskussion mit Dr. Rainer Nagel · Moderation: Frank Weinreich

»Einer der Höhepunkte des Vortragsprogramms war ein gutbesuchtes, von Frank Weinreich moderiertes Streitgespräch zwischen Dr. Rainer Nagel und Friedhelm Schneidewind zum Thema ›Pro und Contra‹ der Filme. Schneidewind vertrat die These, dass – obwohl ihm persönlich die Verfilmung insgesamt gefalle – Peter Jacksons Werk auf drei Ebenen erhebliche Mängel aufweise:
1. Die Kinostreifen hätten handwerkliche Fehler, deren Vielzahl angesichts der exorbitanten Produktionskosten nur durch
Schlamperei zu erklären sei.
2. Die Filme wiesen als für sich betrachtetes, eigenständiges Werk logische Ungereimtheiten auf.
3. Peter Jackson verstoße mit seiner Interpretation von Tolkiens Werk in einigen wesentlichen Punkten gegen den Geist und die Grundaussagen des Herrn der Ringe.
Schneidewinds Argumentation und Beispiele waren plausibel und stimmig und haben mich persönlich in allen Punkten vollkommen überzeugt.«

MARK CRAEMER in: »Der Flammifer von Westernis«, Vereinszeitschrift der Deutschen Tolkien Gesellschaft, 22, 2/2004


Sonntag, 31. Oktober 2004

Interview zu Halloween
in der Sendung 
»Fakten schaffen Wissen«

auf Hit-Radio Antenne


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

Montag, 11. Oktober 2004, 20.00 Uhr

Vom Orient bis nach Indien

Phantastische, mythische und erotische Geschichten,
von Märchen wie aus 1001 Nacht bis zu modernen Erzählungen


Zur Seite der VS-Regio-Gruppe Rhein-Neckar

Freitag, 1. Oktober 2004
Heidelberg, Lesebus auf dem Universitätsplatz

Lesung kritischer Science-Fiction
(eigene Texte – Bilder)

Im Rahmen der Veranstaltung
Texte auf Rädern
Vier Text(to)uren zwischen Traum und Wirklichkeit

Eine Veranstaltung der
VS-Regionalgruppe Rhein-Neckar
im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage 2004


Vortrag: Die großen Liebesgeschichten in Mittelerde
mehr zu diesem Vortrag hier

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (341 KB) heruntergeladen werden.


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

Montag, 9. August 2004

Drachen: Wesen zwischen Dunkelheit und Licht

Romantische, spannende und parodistische Geschichten um die sagenumwobensten, mythischsten und magischsten aller Wesen


Literaturoffensive LitOff
Samstag, 10.7.2004, 00.00 bis 03.00 Uhr
Lange Kulturnacht im BERMUDAFUNK:
Horrornacht im bermuda.funk
präsentiert von LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Friedhelm Schneidewind
mit der Lesung eigener Geschichten 
von 1.00 Uhr bis 2.20 Uhr
Zur Seite vom BERMUDAFUNK


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

Montag, 21. Juni 2004

Zum Sommeranfang: Reisen durch die Zeit

Amüsantes, Apokalyptisches und Paradoxes: interessante, spannende und unterhaltsame Zeitreisegeschichten von deutschen und internationalen Autorinnen und Autoren


Zur Seite der PANTASTISCHEN NACHT

Montag, 17. Mai 2004

Romantische Fantasy


9. Mai in Duisburg

1. VampyrCon

Vortrag: 
Das Böse und der Vampir – 
Ist ein Vampir immer und automatisch böse?
Die Folien zu diesem Vortrag können als PDF (257 KB) heruntergeladen werden.

Bilder zum CON (150 KB) gibt es hier zu sehen.


6. bis 9. Mai 2004

3. Tolkienfest

Burg Hohensolms

Vortragsthema:
Bögen und Bogenschießen in Mittelerde

Die Quellen bei Tolkien und die Interpretation im Film

mit Bogenschieß-Workshop und Abschlussturnier –
(Bilder)


29. April 2004, Dortmund
Ich arbeite, und keiner merkt’s?!

PR für den BR

Fachvortrag zum Thema Öffentlichkeitsarbeit für Betriebsräte


27. bis 30. April 2004

Die Folien zu diesem Vortrag können heruntergeladen werden als PDF (225 KB).

7. bis 11. April 2004
Samarkand 9: Die Madrasa
Vortrag: Die Geheimnisse der Vampire?
Workshop: Mittelalterliche Musik
Workshop: Renaissance-Tänze
als AMADEUS CONTRAQUIES beim LARP (Life-Rollen-Spiel)


08. März 2004

Zum Programm der Phantastischen Nacht

Thema: Erotische Science-Fiction
präsentiert von Friedhelm Schneidewind

Zum Seitenanfang


2003


15. Dezember 2003
Geheimnisse im Auenland


Hemsbach

Von Aragorn bis Zwergengrube: 
Wissenwertes zu Mittelerde und dem Herrn der Ringe
– mit einem Buffet nach Hobbit-Art –


RING*CON 2003: www.ringcon.de

14.-16. November 2003, Maritim-Hotel Bonn

Vortrag: Rassismus im Werk von Tolkien?
»Schneidewind beeindruckte durch seine klaren, jedoch niemals simplen Thesen und sein immenses Wissen, welches er dem Publikum auf lehrreiche, aber nicht belehrende Art und Weise nahe brachte. [...] Ein mehr als gelungener, interessanter und wohltuend undogmatischer Vortrag, der die Dinge mit selten anzutreffender Klarheit genau auf den Punkt brachte.«
Andrea Heger in: »Der Flammifer von Westernis«, Vereinszeitschrift der Deutschen Tolkien Gesellschaft, 22, 2/2004

Die Folien zu diesem Vortrag können heruntergeladen werden als PDF (301 KB).

(mehr zu diesem Vortrag hier)


12. November 2003
Phantastische Geschichten
Friedhelm Schneidewind liest eigene Geschichten 

Hemsbach


7. November 2003
Der Orden des Phönix
Warten auf Harry Potter 5 im »Tropfenden Kessel«
 

Hemsbach


HALLOWEEN, 31.10.2003


Hemsbach

Ein Abend mit Buffet, Lesung, Erzählungen zu Monstern, Halloween und anderen Absonderlichkeiten und, als Mitternachtsperformance, dem »Requiem für einen Vampir«, in mittelalterlich anmutendem Rahmen.
zum Handzettel (ca. 60 KB)


Evangelische Akademie Thüringen

24.-26. Oktober 2003 in Weimar
»Der König kehrt zurück« 
Tagung zu »Der Herrn der Ringe«

Ich hielt am ersten Tag den Eröffnungsvortrag (Tolkiens Welt. Philologie und Phantasie), bot am zweiten Tag eine Einführung in die Mythen und Geschichten, Sprachen und Schriften aus Mittelerde, ergänzt um das Musikprogramm LINDALE TARALDARON, und war am Sonntag beteiligt am Themengottesdienst »Herr der Ringe – Herr der Heerscharen« und an einer Podiumsdiskussion zum Thema »Christliche Welt in neuer Besetzung?«


Literaturoffensive LitOff

13. Oktober 2003, 20.00 bis 21.00 Uhr
ExtraBla im BERMUDAFUNK

Friedhelm Schneidewind 
eine ganze Stunde im monatlichen 
Literatur-Radio v
on LitOff – »Die Literaturoffensive e.V.«
Zur Seite vom BERMUDAFUNK

Mittelerde-Fest 2003: www.mittelerde-fest.ch

17.-20. Juli 2003
Leuk/Schweiz (Wallis)

Vortrag: Die großen Liebesgeschichten in Mittelerde
mehr zu diesem Vortrag hier

sowie Leitung eines Workshops zu Mittelalter-Musik

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (341 KB) heruntergeladen werden,
zu dem Mittelalterworkshop gibt es Bilder auf der Mittelalterseite von Conventus Tandaradey.


14. März 2003

Elben, Hobbits und der »Herr der Ringe«
Rund um Mittelerde: Alles Wichtige über die Welt des John Ronald Reuel Tolkien
und was man für das Verständnis der Filme wissen sollte

Vortrag im Rahmen des Heidelberger Life-Science Lab
im Krebsforschungszentrum Heidelberg

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (592 KB) heruntergeladen werden.


24. Januar 2003
Vortrag: Ist der Vampir (immer und überhaupt) böse?

Kongress der »Dracula-Society«

Freitag, 24.01.2003

Die Folien zu diesem Vortrag können hier als PDF (257 KB) heruntergeladen werden,
Bilder zum Vortrag (30 KB) gibt es hier zu sehen, ebenso einen kurzen Film dazu (424 KB).

sowie Uraufführung des musikalischen Programmes
»Blut und Minne: Musik aus der Zeit des Vlad Țepeș«
von und mit Conventus Tandaradey
Samstag, 25.01.2003
Bilder und ein kurzes Filmchen dazu gibt es zu sehen unter http://www.tandaradey.de/bilder.htm.

Zum Seitenanfang


2002


Elben, Hobbits und der »Herr der Ringe«
Vortrag mit Musik -
U R A U F F Ü H R U N G

27. Dezember 2002, 20.00 Uhr
Cinestar Saarbrücken

Rückblick auf den Vortrag und die Uraufführung des musikalischen Programmes
LINDALE TARALDARON

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (592 KB) heruntergeladen werden.
Eine Aufnahme der »Ballade von den Alten Zeiten« kann hier als Tonaufnahme gehört oder heruntergeladen werden (MP3, 1.200 KB),
auch ein Video-Mitschnitt steht zum Anschauen oder Download bereit (WMV, 300x220 Pixel, 2:45 Min., 5,8 MB).


Sprachen und Schriften in Tolkiens Welt
Vortrag –

17. Dezember 2002, 20.00 Uhr
Kösseine-Cine-Center Marktredwitz
»Schneidewind ... hielt in charmanter, nie belehrender, informativer, kurzweiliger und sprachlich vergnüglicher Form einen Vortrag, wie er ... nicht besser hätte sein können.«
(Frankenpost, 19.12.2002)

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (1.223 KB) heruntergeladen werden.

Rückblick auf den Vortrag und das folgende musikalische Programm
LINDALE OLORO CUINA


Zweimal Vortrag und musikalischer Auftritt bei der

RING*CON 2002: www.ringcon.de

DAS BÖSE IN TOLKIENS WERK

»wurden interessante Vorträge von Tolkien-Kennern wie Helmut Pesch, Friedhelm Schneidewind oder René van Rosenberg zu Gehör gebracht«
(www.elbenwald.de, 26.11.2002)

»Seine Art über die Geschichten Tolkiens zu reden, war ein Mix aus Faszination, Witz und Wissen und mit viel Charme brachte er jedes noch so kleine Teil und alles Wichtige an den Mann, die Frau, Elben, Hobbits oder Orks. [...] Wenn sein Buch nur halb so gut ist wie sein Vortrag, dann lohnt es sich auch, dieses zu lesen.«
ArwenGreenleaf, Green Hell Times – Die Sonderausgabe zur RingCon

Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (388 KB) heruntergeladen werden.

Rückblick auf den Vortrag und das folgende musikalische Programm
LINDALE OLORO CUINA


Vortrag über Bogenschießen bei Tolkien sowie Bogenschießworkshop
Tolkien-Thing der Deutschen Tolkien Gesellschaft am 11. August 2002

Man kann hierzu meinen Artikel zu Bögen und Bogenschießen bei Tolkien in der Zeitschrift »Traditionell Bogenschießen« herunterladen (PDF, 173 KB).

Vortrag über Drachen
6. Juli 2002, Zauberschule Krekel


Macht der Faszination – Faszination der Macht
Eine virtuelle Reise zum »Herrn der Ringe« von John R. R. Tolkien
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung »Die Macht der Faszination«
beim Studium generale an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
20. Juni 2002
Die Folien zum Vortrag können hier als PDF (201 KB) heruntergeladen werden.


Die Bilder zwischen den Zeilen. Verfilmte Kinder- und Jugendliteratur

Jahrestagung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. in Zusammenarbeit mit dem
Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V.

Vortrag zu Harry Potter, Merchandising und Verfilmung

Leitung der Arbeitsgruppe »Harry Potter überall. Aus einem Bestseller entsteht eine Medienindustrie«

19.-21. April 2002, Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod


Buchvorstellung: »Das große Tolkien-Lexikon«

9. Februar 2002, 2. Tolkienfest, Burg Hohensolms


Vortrag über Vampire

17. Januar 2002, Evangelische Studierenden-Gemeinde Saarbrücken

Zum Seitenanfang


2001 

Buchvorstellung: »Das große Tolkien-Lexikon«
4. November 2001, »Deutsche Tolkien Gesellschaft«, Köln

Vortrag über Vampire
8. Dezember 2001, Zauberschule Krekel

Lesung eigener Geschichten, Gesang, Moderation
25. August 2001, Nacht der Vampire, Bad Segeberg

Lesung eigener Geschichten
12. Juli 2001, Vaihingen an der Enz

15. (und bis 2004 vorläufig letzte) PHANTASTISCHE NACHT
24. Februar 2001, Studio-Theater Saarbrücken

Zum Seitenanfang


2000 

14. PHANTASTISCHE NACHT
11. November 2000, Studio-Theater Saarbrücken

Eröffnungsansprache/Laudatio und Einführung zu CAPUT MORTUUM
Werkschau von Günther Wilhelm (6. – 27.5. 2000)

6. Mai 2000, Galerie Weidner & Fuechsle, Neustadt/Weinstraße

Vortrag: Literatur und Internet
25. März 2000, St.-Michael-Gymnasium Ahlen

13. PHANTASTISCHE NACHT
16. Februar 2000, Studio-Theater Saarbrücken

Zum Seitenanfang


1999 

7. – 12. PHANTASTISCHE NACHT
zweimonatlich, Studio-Theater Saarbrücken

Lesung eigener Geschichten, Moderation
31. Oktober 1999, Halloween-Feier, Völklingen/Saar
Impressionen als Videomitschnitt können hier angesehen oder heruntergeladen werden (WMV, 300x220 Pixel, 1:07 Min., 2,4 MB).

Lesung und Buchvorstellung: »Das Lexikon rund ums Blut«
22. Oktober 1999, Markthaus Mannheim

Lesung eigener Texte und Moderation
»Nacht der Vampire« u. a., Pfingsten 1999, 8. Wave-Gotik-Treffen, Leipzig

Vorträge über Vampire und Gesang
23. Januar 1999, Tag der Vampire, Musikschule Ahlen
Der Gesang als Videomitschnitt können hier angesehen oder heruntergeladen werden (WMV, 320 x 240 Pixel, 4:30 Min., 26 MB).

Zum Seitenanfang


1998 
1. – 6. PHANTASTISCHE NACHT
zweimonatlich, Studio-Theater Saarbrücken

Vortrag über Vampire
31. Oktober 1998, Jahrestagung der »Transylvanian Society of Dracula«, Grünberg

Konzert und Buchvorstellung: »Liebe und Tod«
Pfingsten 1998, 7. Wave-Gotik-Treffen, Leipzig

Lesung eigener Geschichten, Moderation
13. April 1998, Dracula-Party im DISCODROM HEAVEN Saarbrücken

Lesung eigener Geschichten
25. März 1998, Winterberg-Kliniken Saarbrücken

Zum Seitenanfang


1997 

FRIGHT NIGHT (12 x)
monatlich, Studio-Theater Saarbrücken

Lesung eigener Geschichten, Moderation
8. November 1997, Bram-Stoker-Nacht, Saarbrücken

Vortrag über Vampire
23. Oktober 1997, Volkshochschule Kaufbeuren

Lesung und Buchvorstellung: »Geworfen in die Ewigkeit«
Pfingsten 1997, 6. Wave-Gotik-Treffen, Leipzig

Lesungen eigener Geschichten
Bad Ditzingen, Bad Dürkheim, Blieskastel, Reutlingen, Saarbrücken, Stuttgart, Zweibrücken

Zum Seitenanfang


1996 

Vortrag über Vampire
2. Dezember 1996, Fachhochschule Stuttgart

Lesung und Buchvorstellung: »Draculas Rückkehr«
1. Dezember 1996, Stuttgart

Lesung und Buchvorstellung:
»Draculas Rückkehr«

3. November 1996, Studio-Theater Saarbrücken

Lesungen eigener Geschichten
während der Rumänientournee von CARMILLA
in Sibiu/Rumänien

Lesungen eigener Geschichten in Saarbrücken

Zum Seitenanfang


1995 

Lesung und Buchvorstellung: »Siegfried & Co.«
2. Juni 1995, Düren
Lesung eigener Geschichten

26. Mai 1995, 25. Mainzer-Mini-Pressen-Messe
weitere Lesungen eigener Geschichten in

Kutaissi/Georgien, Berlin, Lage-Hörste, Saarbrücken

Zum Seitenanfang


 1994 

Vorträge

Über Vampire (Volkshochhochschule Illingen)

Tolkien und »Der Herr der Ringe« (Evangelische Akademie Neunkirchen)

Lesungen eigener Geschichten
Chomutov/Tschechien, Frankfurt (Buchmesse), Leipzig (Buchmesse), Blieskastel,

St. Ingbert, Saarbrücken

Zum Seitenanfang


 1993 

Lesung und Buchvorstellung:
» ...wie schmelzen deine Blätter«

4. November 1993, Sibiu/Rumänien

Lesung eigener Mundart-Texte und Buchvorstellung »Mundart Modern«
13. Oktober 1993, Uhrmachers Haus, Püttlingen

Lesung und Buchvorstellung: » ...wie schmelzen deine Blätter«
8. Juli 1993, Filmhaus Saarbrücken

weitere Lesungen eigener Geschichten in
Leipzig (Buchmesse), Lage-Hörste, Dillingen/Saar und Saarbrücken

Zum Seitenanfang

 1992 

Lesungen und Buchvorstellungen zu »Gemischte Gefühle«
(Lyrikanthologie des Freien deutschen Autorenverbandes, Mitherausgeber)

Zum Seitenanfang


 1980 bis 1991 

Vorträge bei Volkshochschulen und Evangelischer Akademie
zu Tolkien, Ethik in der Wissenschaft, New Age, Evolution, Fortpflanzungsbiologie,

Tierversuchen u. v. a.

2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003
1980 – 1991
1992 1993 1994 1995 1996

Aktuelle Termine von Lesungen und Vorträgen

Auftritte in Funk und Fernsehen

Vorträge und Seminare,
die Friedhelm Schneidewind anbietet

Zur Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY
Alle Auftritte mit der Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY

Sie können den Autor auch gerne engagieren!

Schlossgasse 51 · 69502 Hemsbach · Deutschland/Germany
Telefon 06201 4709292 · Fax 06201 4709293

E-Mail: info@villa-fledermaus.de

Gestaltung, Betreuung und v. i. S. d. TMG: Friedhelm Schneidewind

Prospekt der Villa Fledermaus (PDF)

Prospekt montiert zum Ausdrucken (PDF)

Bestellschein, für Brief- oder Faxversand (PDF)

Zur Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY
Alle Auftritte mit der Mittelaltertruppe CONVENTUS TANDARADEY

Zum Seitenanfang